Platycleis tessellata

Monnerat C., Thorens P., Walter T. & Gonseth Y., 2007, Rote Liste der Heuschrecken der Schweiz, Umwelt-Vollzug 7 (19), pp. 1-62: 23

publication ID

10.5281/zenodo.270238

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/038CB57C-FFE2-123F-75A5-FA9DFEBA464D

treatment provided by

Plazi

scientific name

Platycleis tessellata
status

 

Platycleis tessellata 

wurde erst kürzlich im Genferseebecken entdeckt ( Thorens 1995), die einzige Schweizer Region, in welcher sie festgestellt wurde. Ihre Nachweise im Rheintal nahe bei Basel, d. h. sowohl in Frankreich (Oberrhein: Coray 1993) als auch in Deutschland (Baden-Württemberg: Detzel 1998), und ihre wiederholte Beobachtung in der Gegend von Genf sprechen für ihre Zugehörigkeit zur Schweizer Fauna. Angesichts der geringen Anzahl bekannter Standorte, der Gefährdung ihrer Lebensräume (Trockenrasen) und der rasanten Überbauung des Genferbeckens ist P. tessellata  stark bedroht.