Stenobothrus stigmaticus

Monnerat C., Thorens P., Walter T. & Gonseth Y., 2007, Rote Liste der Heuschrecken der Schweiz, Umwelt-Vollzug 7 (19), pp. 1-62: 23

publication ID

http://doi.org/ 10.5281/zenodo.270238

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/038CB57C-FFE2-123F-75A5-FD2FFD434445

treatment provided by

Plazi

scientific name

Stenobothrus stigmaticus
status

 

Stenobothrus stigmaticus 

wurde erst spät in der Schweiz entdeckt ( Wermeille 1995). Ihr europäisches Verbreitungsgebiet und ihre Ökologie weisen darauf hin, dass dies nicht auf eine kürzliche Ausbreitung der Art, sondern eher auf ein Problem ihres Nachweises zurückzuführen ist. Die Art ist an vier Standorten im Kanton Jura nachgewiesen, allerdings an demjenigen in der Ajoie verschwunden. Hingegen wurde ein neuer Standort im Neuenburger Jura entdeckt. S. stigmaticus  lebt in kurzrasigen Trockenweiden. Die Art ist auf die traditionelle Nutzung dieser Weiden angewiesen, welche keineswegs gesichert ist angesichts der momentanen Entwicklung in der Landwirtschaft (regelmässige Anwendung von Rodungsfräsen, Umwandlung von Weiden in Wiesen) in den tieferen und mittleren Berglagen.