Stenus villac, Puthz, 2016

Puthz, Volker, 2016, Übersicht über die neotropischen Arten der Gattung Stenus LATREILLE mit seitlich gerandetem Abdomen und ungelappten Tarsen (Coleoptera, Staphylinidae) 350. Beitrag zur Kenntnis der Steninen, Linzer biologische Beiträge 48 (2), pp. 1551-1634 : 1593-1594

publication ID

https://doi.org/10.5281/zenodo.5355748

DOI

https://doi.org/10.5281/zenodo.5452301

persistent identifier

https://treatment.plazi.org/id/03C78799-FFC6-E00C-0FF9-206EAA24FD4F

treatment provided by

Marcus

scientific name

Stenus villac
status

nov.sp.

Stenus villac nov.sp. ( Abb. 40 View Abb , 167 View Abb , 238, 239 View Abb , 259 View Abb , 272 View Abb , 299 View Abb , 329)

M a t e r i a l: Holotypus (6) und 766, 13 ♀♀ - Paratypen: PERU: Cuzco Dept., Pillahuata, Manu road km 128, litter in gravel gully, 21.IX.1982, Watrous & Mazurek #270 . Paratypen: 16, 1♀: ibidem, leaf litter after rain, 16.IX.1982, idem # 232 ; 3♀♀: ibidem, litter under ferns, 16.IX.1982, idem # 239 ; 1♀: ibidem, litter along stream, 16.IX.1982, idem #240 ; 1♀: ibidem, litter at seepage area & stream, 16.IX.1982, idem # 257 ; 1♀: ibidem, #258; 1♀: ibidem, litter along stream and falls, 19.IX.1982, idem #259 ; 366, 4♀♀: ibidem, leaf litter after rain, 19.IX.1982, idem #261 ; 16: ibidem, litter under large ferns, 20.IX.1982, idem #268 ; 2♀♀: ibidem, litter in mossy forest, 20.IX.1982, idem #269 ; 366, 1♀: ibidem, leaf litter after rain, 21.IX.1982, idem #273 ; 1♀: ibidem, moss and litter on xeric slope, 21.IX.1982, idem #274 ; 16: ibidem, leaf litter, 22.IX.1982, idem #279 ; 1♀: ibidem, litter and fungus near seepage area, 23.IX.1982, idem #218 ; 466, 2♀♀: ibidem, litter along stream, 24.IX.1982, idem #283 ; 266, 2 ♀♀: ibidem 24.IX.1982, idem #285 ; 16, 1♀: ibidem, vine litter, 24.IX.1982, idem #286 ; 1♀: ibidem, on tent, 25.IX.1982, idem # 290 ; 3♀♀: ibidem, leaf litter near stream, 25.IX.1982, idem #293 ; 1♀: ibidem, litter in dry stream bed, 26.IX.1982, idem #296 ; 16, 1♀: ibidem, leaf litter, idem #297 ; 1♀: ibidem, litter along stream, 26.IX.1982, idem # 299 ; 16: ibidem, leaf litter, 26.IX.1982, idem #300 ; 16: ibidem, vine litter, 26.IX.19782, idem #301 ; 16: ibidem, litter along gravel stream bed, 26.IX.1982, idem #303 ; 16: ibidem, leaf litter, 27.IX.1982, idem #306 ; 1♀: ibidem, idem #307 ; 1♀: ibidem, leaf litter in runoff in mossy forest, 29.IX.1982, idem#310 ; 16, 2♀♀: ibidem, litter along gravel stream, 28.IX.1982, idem #311 ; 1♀: ibidem, idem #312 ; 2♀♀: Huanuca prov., Tunel Karpisch, foggy tropical forest, 10.-111. II.2013, V. Hula & J.Niedebova ( ZMP). ECUADOR: 1♀: Napo: Baeza , 7800 feet, ridge top leaf litter, 6.VI.1982, H. Frania ; 266, 2 ♀♀: Azuay Prov., 30 km NE Paute at Paute Hydrological Compound , 2500m, forest remnant, log and tree base, 19.IV.1990, Carlton & Adarve ; 16: Santa Clara, env. Pastaza, Otoyaki N. P., 6.-8.VIII.2011,W. Rossi. - HT und PTT im FMCh, PTT auch in der CNC, im BLZ, KSEM, coll. Assing und in cP .

B e s c h r e i b u n g: Makropter, schwarz mit bräunlichem Anflug, jede Elytre mit einer grossen orangenen Makel im hinteren Aussenviertel, die sich seitlich bis zu den Epipleuren erstreckt ( Abb. 40 View Abb ), fettig glänzend; Stirn grob und dicht, Pronotum und Elytren sehr grob und dicht, auf den Elytren, vor allem um die Makel herum, zusammenfliessend punktiert/skulptiert, Abdomen fein und weitläufig punktiert, wenig lang, anliegend beborstet. Kiefertaster gelb. Fühlerbasis hellbraun, Keule verdunkelt. Beine hellbraun, Tarsen dunkler. Clypeus schwarz, Oberlippe schwarzbraun, mässig dicht beborstet. Abdomen seitlich breit gerandet, Tarsen ungelappt.

Länge: 4,5-5,6mm (Vorderkörperlänge: 2,5-2,6mm).

PM des HT: HW: 40; DE: 21; PW: 34; PL: 34; EW: 48; EL: 47; SL: 38.

Männchen: Schenkel stark gekeult, Hinterschienen in ihrer Spitzenhälfte nach innen gekrümmt, Mittelschienen mit kräftigem Apikaldorn, Hinterschienen mit kräftigem Präapikaldorn. Metasternum breit und sehr tief eingedrückt, auf den Seiten der Scheibe grob und ziemlich weitläufig auf glattem Grund punktiert, längs der Mitte auf einem schmalen Streifen fein und äusserst dicht punktiert und beborstet ( Abb. 167 View Abb ). 3.- 6. Sternit median abgeflacht und daselbst etwas dichter als an den Seiten punktiert und beborstet, am Hinterrand sehr flach ausgerandet; 7. Sternit vor dem Hinterrand median fein und dicht punktiert und beborstet. 8. Sternit mit spitzwinkligem Ausschnitt fast im hinteren Viertel des Sternits (7: 26). 9. Sternit apikolateral gesägt. 10. Tergit am Hinterrand abgerundet. Aedoeagus ( Abb. 259 View Abb , 272 View Abb ), Apikalpartie des Medianlobus breit, vorn stempelförmig erweitert; im Innern ein eng mit kleinen, innen aber auch mit mehreren grossen, langen Zähnen besetzter Innensack ( Abb. 238, 239 View Abb ). Parameren viel kürzer als der Medianlobus, an ihren Spitzen mit etwa 15 langen Borsten besetzt.

W e i b c h e n: 8. Sternit ( Abb. 299 View Abb ), die apikomediane Spitze mehr oder weniger prononciert. Valvifer apikal gesägt. 10. Tergit wie beim Männchen.

Variabilität: Bei einzelnen Paratypen ist die Punktierung in der hinteren Elytrenhälfte überwiegend getrennt. Ein Weibchen zeigt eine etwas stärker prononcierte Spitze des 8. Sternits.

D i f f e r e n z i a l d i a g n o s e: Auch diese neue Art unterscheidet sieht dem S. unctivestis nov.sp. sehr ähnlich, ist aber – abgesehen von den Sexualcharakteren – in folgenden Punkten verschieden: Elytren meist deutlicher breiter als der Kopf, ihre Makel viel grösser und seitlich bis zu den Epipleuren ausgedehnt. Die Makeln sind dicht punktiert, die Skulptur in ihrer Umgebung fliesst in längeren Furchen zusammen, eine Rosette ist aber nur angedeutet. Bei manchen Exemplaren erwecken zusammenfliessende Punkte zwischen dem dorsalen und dem seitlichen Teil der Elytrenmakel den Eindruck einer Trennung derselben, zumal auch der seitliche Makelteil viel weitläufiger als der dorsale Teil punktiert ist. Das 7. Tergit ist wenig gröber punktiert (Abb. 329, vgl. Abb. 134 View Abb ). Zur Unterscheidung von den übrigen ähnlichen Arten vergleiche man die Bestimmungstabelle.

E t y m o l o g i e: Für diese neue Art wähle ich die Inka- Bezeichnung für "Priester"= Villac.

CNC

Canadian National Collection of Insects, Arachnids, and Nematodes

Kingdom

Animalia

Phylum

Arthropoda

Class

Insecta

Order

Coleoptera

Family

Staphylinidae

Genus

Stenus