Stenus intralituus, Puthz, 2016

Puthz, Volker, 2016, Übersicht über die neotropischen Arten der Gattung Stenus LATREILLE mit seitlich gerandetem Abdomen und ungelappten Tarsen (Coleoptera, Staphylinidae) 350. Beitrag zur Kenntnis der Steninen, Linzer biologische Beiträge 48 (2), pp. 1551-1634 : 1579-1580

publication ID

https://doi.org/10.5281/zenodo.5355748

DOI

https://doi.org/10.5281/zenodo.5452287

persistent identifier

https://treatment.plazi.org/id/03C78799-FFF0-E03A-0FF9-2415ADB7FCFD

treatment provided by

Marcus

scientific name

Stenus intralituus
status

nov.sp.

Stenus intralituus nov.sp. (Abb. 12, 22, 82, 115, 147, 172, 209, 331)

M a t e r i a l: Holotypus: BOLIVIEN: Cochabamba, Cochabamba, 105 km E Yungas, near Rio Carmen Mayu (Cochabamba- Villa Tunari road), 1750m, 17 o 08‘51‘‘S, 65 o 43’50‘‘W, FIT, 8.- 12.II.1999, R. Hanley GoogleMaps . Paratypen: 16: wie HT, 1.-6.II.1999, ibidem, idem GoogleMaps ; 1♀: ibidem, 1.II.1999, cloud forest litter, R. Anderson; 16: Cochabamba, Cerrasco, Serrania de Siberia, Chua Khocha , 2360m, cloud forest, 26.VIII.- 6.IX.1990, FIT, Parillo & Ledezma ; 16: ibidem, 2300m, cloud forest, under log, 1.IX.1991, M. Ledezma; 1♀: ibidem, cloud forest, bromeliad sp. 1., 3.IX.1990, P. Parillo; 16: ibidem, moss, 6.IX.1990, M. Ledezma; 266, 5 ♀♀: Santa Cruz, Mirana , 16 km NE Yungas de Mirana, 2300m, 18 o 3’35’’S, 63 o 54’38’’W, litter, 20.I.1999, R. Anderson. - HT und PTT im KSEM, PTT auch im FMCh und in cP GoogleMaps .

B e s c h r e i b u n g: Makropter, schwarz, jede Elytre mit einemovalen, orangenem Fleck im hinteren Aussenviertel (Abb. 22), schwach glänzend; Vorderkörper grob bis sehr grob, sehr dicht, am Pronotum und auf den Elytren auch kurz-zusammenfliessend punktiert/skulptiert, Abdomen grob und dicht punktiert, lang, anliegend beborstet. Kiefertaster hellgelb. Fühlerbasis bräunlichgelb, Keule braun. Beine rötlichbraun. Clypeus schwarz, Obetrlippe schwarzbraun, dicht beborstet, Abdomen seitlich mässig breit gerandet, Tarsen ungelappt.

Länge: 3,8-4,3mm (Vorderkörperlänge: 2,0- 2,1mm).

PM des HT: HW: 35; DE: 19; PW: 29; PL: 28; EW: 41; EL: 37; SL: 29.

Männchen: Beine und Ventralmerkmale wie bei S. elephas nov.sp.. Metasternum ( Abb. 147 View Abb ). Aedoeagus ( Abb. 209 View Abb ), dem des S. elephas täuschend ähnlich, im Innern des Medianlobus ein krummstabähnlich geformtes Sklerit ( Abb. 172 View Abb ), der Innensack mit kleinen Häkchen besetzt, ohne grössere Zähne.

Weibchen: 8. Sternit in der Mitte des Hinterrandes weniger dreieckig vorgezogen als bei S. elephas (Abb 331). Valvifer und 10. Tergit wie bei der verglichenen Art.

D i f f e r e n z i a l d i a g n o s e: In fast allen Punkten äusserlich dem S. elephas äusserst ähnlich, die Skulptur des Vorderkörpers aber weniger gedrängt und weniger rugos ( Abb. 82 View Abb , 115 View Abb ), der Mittelteil der Stirn meist punktbreit geglättet, die Elytrenmakel oval.- Der unterschiedliche Innenbau des Medianlobus überzeugt mich davon, dass wir es hier mit einer eigenen Art zu tun haben.

E t y m o l o g i e: Wegen des krummstab-ähnlichen Sklerits im Innern des Medianlobus nenne ich diese neue Art " intralituus " (Lat. = mit innerem Krummstab).

Kingdom

Animalia

Phylum

Arthropoda

Class

Insecta

Order

Coleoptera

Family

Staphylinidae

Genus

Stenus