Epipogium aphyllum (F.W. Schmidt) Sw.

Elias Landolt, 2001, Orchidaceae, Flora des Sihltals von der Stadt Zürich bis zum Höhronen, Basel: Fachstelle Naturschutz Kanton Zürich, pp. 232-258: 234

publication ID

http://doi.org/ 10.5281/zenodo.248047

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/03E787D7-FFE7-2224-999A-FD32FE12FC62

treatment provided by

Plazi

scientific name

Epipogium aphyllum (F.W. Schmidt) Sw.
status

 

456. Epipogium aphyllum (F.W. Schmidt) Sw.  LSID 

Widerbart

Blüte. Gelblichgrün mit weisser Lippe und rötlichem bis gelblichem Sporn. 7-8.

Standort. Kollin und montan. Basenarme, humusreiche Böden in schattigen Lagen. Buchen- und Nadel- wälder.

Literatur. Zürichberg (NAEGELI 1917).

Herbar. 7: Susenberg (o.D.).

Verbreitung. Keine rezenten Fundstellen. Könnte vorübergehend angeweht werden. U: 1, H: 3/0, E: 1>0,

W: I. - Europa, Westasien.