Cremastogaster inermis, Forel (Atopogyne)

Mayr, G., 1895, Afrikanische Formiciden., Annalen des Naturhistorischen Museums in Wien 10, pp. 124-154: 137-138

publication ID

4387

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/15FA504A-8F5F-0F6A-3A83-6815B14D90C2

treatment provided by

Christiana

scientific name

Cremastogaster inermis
status

 

C. inermis Mayr  HNS  .

Zu der von mir im Jahre 1862 gegebenen Beschreibung des Arbeiters ist als Ergaenzung beizufuegen: Die Stirnleisten entwickelt. Die Fuehler elfgliedrig, der Fuehlerschaft reicht beilaeufig bis zum Hinterrande des Kopfes, das dritte bis fuenfte Geisseiglied dicker als lang oder hoechstens so lang als dick, die Keule dreigliedrig . Der Thorax oben am hinteren Theile des Pronotum, am Mesonotum und am Metanotum manchmal glatt oder ziemlich glatt und glaenzend, die Seiten des Mesothorax mehr oder weniger fingerhutartig punktirt und laengsgerunzelt. Das Pronotum ist oben beiderseits nicht gerandet, das Mesonotum quer schwach gewoelbt, mit einem Mittellaengskiele, seitlich nicht gerandet, die Meso-Metanotalfurche massig tief.

Diese Stammform ist bisher nur auf der sinaitischen Halbinsel und in Kleinasien gefunden, waehrend die Subspecies delagoensis  HNS  For. in der Delagoabai gefunden wurde.