Nothrus angulatus,

Koch, C. L., 1840, Nothrus angulatus, Deutschlands Crustaceen, Arachniden und Myriopoden, Regensburg: Pustet, pp. 1-1: 1

publication ID

CMA29.14

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/46130E09-230B-D311-1B0D-04FCDEA40CBD

treatment provided by

Thomas

scientific name

Nothrus angulatus
status

 

29. 14.

Nothrus angulatus  .

N. fuscus, abdomine aequilato, postice quadrituberculato, dorso utrinque late sulcato.

Gross. Der Vorderleib kegelförmig, gewölbt, etwas höckerig, ohne Stirn- und ohne Seitenborsten. Der Hinterleib fast gleichbreit, hinten nur sehr wenig erweitert, mit vier kleinen Zähnchen am Vorderrande und fast geraden Seitenrändern; der Hinterrand gerundet, mit vier breiten Ecken, und vor diesen hinten an den Seiten noch ein Eckchen, aber sehr klein; die Rückenfläche rauh, meistens mit Schmutz bedeckt und mit zwei breiten furchenartigen Längsvertiefungen. Die Beine ziemlich lang, stark, mit weitschichtigen gekrümmten Borstchen besetzt; die Spitzen der Tarsen geradborstig.

Dunkelrothbraun, gewöhnlich grau schmutzig. Die Beine von derselben Farbe und meistens auch mit Schmutz bedeckt.

In Gärten und Grundstücken in der Nahe von Ortschaften, gern unter Hecken und Bäumen. Um Regensburg   GoogleMaps ziemlich selten.