Cepheus

Weigmann, G. & Miko, L., 2006, Hornmilben (Oribatida) [pages 149 to 212], Hornmilben (Oribatida) [Dahl, Tierwelt Deutschlands, Teil 76], Keltern: Goecke & Evers, pp. 149-212: 208-209

publication ID

Weigmann2006pp149to212

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/59E0BBFF-FE57-A2FA-4651-9EDFEB265CE0

treatment provided by

Thomas

scientific name

Cepheus
status

 

Cepheus  C.L. Koch, 1835

Typ: Cepheus latus C.L. Koch  , 1835. - Syn.: Tegeocranus  Nicolet, 1855.

1. Seitliche Notogasterborsten kräftig, distal etwas verdickt, teils über den Rand ragend. (+) Cuspides weit getrennt; Sensillus keulenförmig, Interlamellarborste steif borstenfoermig; Notogasterskulptur der Mittelfläche besteht aus einzeln stehenden Knötchen, am Seitenrand aus radiären Rippen, auf den Lamellen und den Schulterecken mit Maschenstruktur; 6 Paar Genitalborsten; Körper 640-745 µm lang. [111c,d] ........................................................ Cepheus tuberculosus Strenzke  , 1951

- Seitliche Notogasterborsten fein, kurz, nicht über den Rand ragend .......................2

2. (1) Cuspides sehr dicht genähert. (+) Lamellen außen ohne zahnartigen Vorsprung; Interlamellarborste kräftig, zugespitzt; Sensillus keulenförmig gerundet, mit Dornen besetzt; Notogasterskulptur aus dunklen, netzartig verbundenen Leisten, dazwischen längliche unregelmäßige helle Gruben; 6 Paar Genitalborsten; Körper um 520-740 µm lang. [110a,b] ............................................... Cepheus cepheiformis  (Nicolet, 1855)

- Cuspides deutlich auseinander ................................................................................3

3. (2) Cuspis vorn gerundet, Lamelle vorn außen ohne zahnartigen Vorsprung; Interlamellarborste borstenförmig dünn; Sensillus keulenförmig gerundet, mit Dornen besetzt; Notogasterskulptur aus dunklen, unregelmäßigen Leisten bestehend, die voneinander isoliert sind. (+) 6 Paar Genitalborsten; Körper 670-900 µm lang [110c] .... ................................................................................ Cepheus latus C.L. Koch  , 1835

- Cuspis vorn eher eckig, außen mit einer Bucht, die von zahnartigem Vorsprung der Lamelle begrenzt wird; Interlamellarborste steif stabförmig, beborstelt; Sensillus spindelfoermig verdickt, schwach granuliert; Notogasterskulptur aus dunklen, netzartig verbundenen Leisten, die hellere unregelmäßig gerundete Gruben umschließen................................................................4

4. (3) 6 Paar Genitalborsten; Körper 750-840 µm lang. [110d,e] .......................................................... Cepheus dentatus  (Michael, 1888)

- 10 Paar Genitalborsten, teils nur als Alveolen; Körper 800-905 µm lang. [110f] ............................................................................. Cepheus grandis Sitnikova  , 1975