Phauloppia,

Weigmann, G. & Miko, L., 2006, Hornmilben (Oribatida) [pages 418 to 494], Hornmilben (Oribatida) [Dahl, Tierwelt Deutschlands, Teil 76], Keltern: Goecke & Evers, pp. 418-494: 430-431

publication ID

Weigmann2006pp418to494

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/7BB865DB-D47C-4B26-8A00-35713D4E1B76

treatment provided by

Thomas

scientific name

Phauloppia
status

 

Phauloppia  Berlese, 1908

Typ: Oppia conformis Berlese  , 1895 = Zetes lucorum C. L. Koch  , 1841. - Syn.: Eporibatula  Sellnick 1928; Trichoribatula  Balogh, 1961.

1. Notogasterborsten sehr lang (bis über 150 µm), die jeweils vorderen Borsten überragen weit die Ansatzstellen der dahinter stehenden; mittelgroße Art ( Körperlänge 375-485 µm). (+) Alle Areae porosae kurz oval bis rund; Rostrum vorn gerundet; Sensillus eine gestielte dicke Keule; Notogastervorderrand meist deutlich, Notogasterstruktur weillaeufig gestochen-punktiert; Adanalborsten länger als andere Ventralborsten (um 50 µm) [231] ............................................................... Phauloppia pilosa  (Michael, 1888)

- Notogasterborsten relativ kürzer, sie erreichen nicht den Ansatz der dahinter stehenden ( außer bei hinteren Randborsten) ...........................................................................2

2. (1) Sehr große Art (600-900 µm lang); vordere Area porosa (Aa) des Notogaster sehr langgestreckt bandförmig; mittlere Notogasterborsten meist länger als der halbe Abstand zur nächst hinteren. (+) Areae A1-A3 rundlich oval; Rostrum vorn mit rundem Vorsprung; Sensillus kurz gestielt, Kopf dick oval, granuliert; Notogastervorderrand in der Mitte offen zum Prodorsum; Notogaster grob gekörnt strukturiert; Notogasterborsten bis über 150 µm; Adanalborsten kurz. [231a,b] ........................................................................... Phauloppia lucorum  (C. L. Koch, 1841)

- Körperlänge unter 600 µm; vordere Area porosa (Aa) des Notogaster kurz oval bis rund; mittlere Notogasterborsten meist kürzer als der halbe Abstand zur nächst hinteren. (+) Notogastervorderrand geschlossen ..........................................................................3

3. (2) Notogaster ± glatt; Vordere Area porosa (Aa) des Notogasters oval, andere Areae rund; Sensillus dick keulig. (+) Notogasterborsten c2 überragt nach hinten nicht die vordere Area porosa (Aa); Körperlänge 450-550 µm................................................................... Phauloppia nemoralis  (Berlese, 1916)

- Notogaster grubig skulpturiert; Vordere Area porosa (Aa) des Notogaster rund, andere Areae rund und recht klein (manchmal sind die A2 und A3 zusammengeflossen); Sensillus kurz gestielt, Kopf kugelig. (+) Notogastervorderrand geschlossen, oft jedoch nur fein markiert; Notogasterborsten bis 25 µm lang. Notogasterform variabel: rund bis schlank-oval; Körperlänge 310-390 µm. [231c-e] ............................................................ Phauloppia rauschenensis  (Sellnick, 1908)