Odontocepheus elongatus

Weigmann, G. & Miko, L., 2006, Hornmilben (Oribatida) [pages 213 to 260], Hornmilben (Oribatida) [Dahl, Tierwelt Deutschlands, Teil 76], Keltern: Goecke & Evers, pp. 213-260: 245

publication ID

Weigmann2006pp213to260

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/89205F40-5C35-4C7E-5540-EB8D01179F13

treatment provided by

Thomas

scientific name

Odontocepheus elongatus
status

 

Odontocepheus elongatus  (Michael, 1879) [131a]

Diagnose: ro nach oben hinten gerichtet; Lam mit langer gerundeter Csp; le und in auf Lam; NG-Vorderrand mit zwei nach vorn gerichteten Höckern, diese gegenüber von zwei Höckern auf PD; ng lang stabförmig, glatt, 3 Paar vordere ng nach vorn, die anderen nach hinten gerichtet; Tut mit kräftigen Dornen besetzt; ss keulenförmig, Kopf durch Längsfurchen aufgeteilt; PD vorn mit Gruben- hinten mit Knotenstruktur; NG mit Gruben; 4 Paar g, vordere 3 Paar lang nach hinten anliegend, hinteres Paar nach vorn gebogen; 1 ag, 2 an, 3 ad mäßig lang, glatt; Körperlänge 525-785 µm.

Syn., Tax.: Tegeocranus elongatus Michael  , 1879. Carabodes e.  : Berlese 1888 (AMC 50.1). Odontocepheus e.  : Berlese 1913; Sellnick 1928; Willmann 1931 (B); Mahunka 1986 (B); Perez-Inigo 1997 (B).

Ökologie: In trockenen Waldböden.

Verbreitung: Paläarktis.

Kingdom

Animalia

Phylum

Arthropoda

Class

Arachnida

Order

Sarcoptiformes

Family

Carabodidae

Genus

Odontocepheus

Loc

Odontocepheus elongatus

Weigmann, G. & Miko, L. 2006

2006
Loc

Tegeocranus elongatus Michael

Berlese 1890

1890