Hoplophora longula

Koch, C. L., 1841, Hoplophora longula, Deutschlands Crustaceen, Arachniden und Myriopoden, Regensburg: Pustet, pp. 1-1: 1

publication ID

CMA32.17

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/9246273A-9779-7826-42CA-2EC79AFA8855

treatment provided by

Thomas

scientific name

Hoplophora longula
status

 

32. 17.

Hoplophora longula  .

H. ochracea, abdomine elongato, fornicato, subcompresso, longe setoso, seta humerali longissima, seta thoracis laterali brevissima, clavata.

Klein; der Vorderleib gleich breit, die Spitze etwas länglich gerundet; der Hinterleib lang, von oben gesehen schmal, von der Seite gesehen gewölbt, hoch; die Fläche glänzend, mit langen, dünnen Borsten besetzt, an den Schultern eine seitwärts stehende Borste, viel länger als die andern. Die Kolbenborste auf dem Vorderleib kurz, mit einem fast runden Kölbchen.

Vorder- und Hinterleib bräunlichgelb, fast ochergelb, der Vorderleib ein wenig aufs Röthliche ziehend, vorn ein weisslicher, oben etwas getheilter Fleck; der Vorderrand des Hinterleibs und der Rand um die Bauchflaeche dunkelbraun; die Bauchfläche bleichgelb, eine breite Querlinie in der Mitte der Länge und eine feine mit dieser sich kreutzende Längslinie dunkelbraun. Die Beine bleich gelb.

In grössern Waldungen unter Moos auf der Erde. Im Schweighauserforste ohnfern von Regensburg   GoogleMaps selten.