Hoplophora stricula Koch

Koch, C. L., 1835, Hoplophora stricula, Deutschlands Crustaceen, Arachniden und Myriopoden, Regensburg: Pustet, pp. 1-1: 1

publication ID

CMA2.10

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/9E11BC72-F2C7-FA93-3550-D399B03D2BF4

treatment provided by

Thomas

scientific name

Hoplophora stricula Koch
status

 

2. 10.

Hoplophora stricula Koch  .

H. pallida, ovalis, setis multis clavatis.

Der Vorderleib kurz, die zwei Kolbenborsten daran lang, geschweift, gegen die Spitze zu allmählig und nur wenig verdickt. Der Hinterleib ziemlich oval, gewölbt, glänzend, und der Länge nach reihenweis mit an der Spitze keulenförmig verdickten Borsten besetzt.

Der Vorder- und Hinterleib fahl röthlich, oder hell isabellfarbig, etwas glasartig; an dem Vorderleib die Kanten und ein Mittelstreif blass schattenbräunlich; der Hinterleib hinten bräunlich angelaufen; die Borsten weiss. Die Bauchfläche breit, hinten gerundet, glasartig weiss, mit einem braunen Querstrich in der Mitte. Die Beine weisslich, ein wenig auf's röthliche ziehend.

In den sumpfigen Stellen der Wiesen zu Hohengebraching bei Regensburg   GoogleMaps.