Cremastogaster stadelmanni var. angustata, Forel (Atopogyne)

Mayr, G., 1895, Afrikanische Formiciden., Annalen des Naturhistorischen Museums in Wien 10, pp. 124-154: 142

publication ID

4387

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/AE7E7677-E713-9EB3-7EFA-9D9553D55468

treatment provided by

Christiana

scientific name

Cremastogaster stadelmanni var. angustata
status

nov. var.

C. Stadelmanni var. angustata  HNS  nov. var.

Arbeiter. Laenge 4.8 Mm. Der Kopf so lange als vorne breit, vorne sehr deutlich breiter als hinten; er ist sehr fein laengsgestreift-gerunzelt, hinten in der Naehe des Hinterhauptloches fein lederartig gerunzelt; der Thorax ist fein lederartig gerunzelt, die Basalflaeche des Metanotum theilweise glatt. Das erste Stielchenglied ist etwa 1 1 / 2 mal so lang als breit, fast linear, mit fast parallelen Seitenraendern, vorne sehr wenig breiter als hinten, viel schmaeler als das zweite Glied, dieses oben ohne Laengsfurche, doch am Hinterrande in der Mitte ziemlich stark eingedrueckt.

Ein Exemplar aus Camerun von Dr. Brauns.