Adoristes

Weigmann, G. & Miko, L., 2006, Hornmilben (Oribatida) [pages 213 to 260], Hornmilben (Oribatida) [Dahl, Tierwelt Deutschlands, Teil 76], Keltern: Goecke & Evers, pp. 213-260: 236

publication ID

Weigmann2006pp213to260

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/CB5A8739-0335-1E35-939F-09051B7F5B7C

treatment provided by

Thomas

scientific name

Adoristes
status

 

Adoristes  Hull, 1916

Typ: Oribates ovatus C.L. Koch  , 1839.

Seit der Beschreibung von A. poppei  (Oudemans, 1906) wird immer wieder über die Merkmalsabgrenzung zu A. ovatus  (C.L. Koch, 1839) bzw. über eine mögliche Synonymie der beiden Arten diskutiert. Sellnick (1928) und Willmann (1931a) werten A. poppei  als gute Art, Perez-Inigo (1997) beschreibt beide Arten ausführlich, van derHammen (1952) bezweifelt nach Typenstudium die Eigenständigkeit von A. poppei  ; Borcard (1992a) diskutiert die Kontroverse. Nach erneutem Typenstudium (der Holotyp ist das einzige verbliebene Exemplar von Oudemans) und biometrischer Analyse von eigenem Material und von Tieren (" A. poppei  ") aus der Sammlung in Görlitz komme ich zu dem gleichen Schluß wie van der Hammen, daß A. poppei  synonym ist. A. ovatus  ist extrem sexualdimorph bezüglich der Körpergröße, andere Unterschiede konnten nicht gefunden werden: die Weibchen sind 580-690 µm lang und entsprechen A. ovatus  sensu Willmann (1931a), die Männchen sind 490-585 µm lang und entsprechen A. poppei  sensu Willmann (1931a). Der Typus von A. poppei  ist ein Männchen von 490 µm Länge; relevante Unterschiede zu Männchen eigener Aufsammlung wurden nicht gefunden. Die Diskussion über die angeblich unterschiedlichen Längen der Interlamellarborsten ist hinfällig, da sie offensichtlich nur aus Dorsalsicht in Relation zur Lamellenlänge betrachtet wurden. Weil die Interlamellarborsten jedoch meist schräg nach oben gerichtet sind, werden die Längen regelmäßig unterschätzt. In Seitenansicht vermessen, sind die Interlamellarborsten im Mittel etwa 90 % so lang wie der Abstand zwischen Interlamellarborste und Lamellarborste. Diese Relation ist unabhängig vom Geschlecht; dabei unterscheiden sich die Längen von Interlamellarborsten, Lamellarborsten, Rostralborsten und Notogasterborsten nicht signifikant zwischen Weibchen und Männchen und korrelieren nicht mit der Körperlänge. Die Juvenilen und Adulten minieren in Koniferennadeln am Waldboden (Lions & Gourbiere 1988).

Nur eine Art im Bearbeitungsgebiet:

[ Adoristes ovatus  (C.L. Koch, 1839)]