Zetes satellitius, Koch, 1835

Koch, C. L., 1841, Zetes satellitius, Deutschlands Crustaceen, Arachniden und Myriopoden, Regensburg: Pustet, pp. 1-1: 1

publication ID

CMA31.13

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/D58527EB-0A31-7761-CD05-1A36578637D4

treatment provided by

Thomas

scientific name

Zetes satellitius
status

 

31. 13.

Zetes satellitius   .

Z. apterus, cordatus, griseo-fuscus, maculis duabus dorsalibus rotundis fuscis, anteriore maxima, posteriore parva; thoracis seta laterali brevi, clavata.

Ziemlich gross, ungeflügelt, der Hinterleib breit herzförmig, am Vorderrande etwas eingedrückt, hinten etwas zugespitzt, doch nicht viel länger als breit; der Rücken gewölbt, stark glänzend. Der Vorderleib klein, kurz, kegelförmig zugespitzt, die Stirnborstchen kurz, die Seitenborste ziemlich lang, an der Wurzel dünn, gegen das Ende keulenförmig verdickt. Die Beine etwas kurz.

Hell graubraun, an den Seiten verloren dunkeler, auf dem Rücken vorn ein sehr grosser ziemlich runder, vorn ein wenig ausgebuchteter Fleck dunkelbraun, hinter diesem ein kleiner runder, von derselben Farbe. Unten die Grundfarbe wie oben, die braunen Flecken ebenso, aber nur von oben durchscheinend. Die Beine gelb.

Unter Moos, in Waldungen. In Bayern etwas selten.

Kingdom

Animalia

Phylum

Arthropoda

Class

Arachnida

Order

Oribatida

Family

Galumnidae

Genus

Zetes