Hoplophora straminea

Koch, C. L., 1841, Hoplophora straminea, Deutschlands Crustaceen, Arachniden und Myriopoden, Regensburg: Pustet, pp. 1-1: 1

publication ID

CMA32.13

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/DD70B5E7-9D00-B2FB-23E4-FF58C5792BB9

treatment provided by

Thomas

scientific name

Hoplophora straminea
status

 

32. 13.

Hoplophora straminea  .

H. pallide ochracea, fornicata, abdomine postice rotundato, antice fusco marginato, parce piloso.

Mittelgross, sehr glänzend, hochgewölbt, an den Seiten etwas breit gedrückt, daher von oben gesehen schmal, doch mit gerundetem Hinterrande und mit nur einzelnen, sehr weitschichtigen kurzen Härchen besetzt.

Bleich ochergelb, nur der Vorderrand und die Kante um die Bauchflaeche herum dunkelbraun gesäumt; die Bauchfläche noch bleicher, mit einer braunen Querlinie und einer feinem Längslinie, beide sich kreuzend; der Vorderleib an den Seitenkanten schmal braun, an der Spitze mit einem weissen durchsichtigen Bogenfleckchen. Die Beine blass gelb.

Unter Baummoos in Wäldern. Im hiesigen Kreise   GoogleMaps selten.