Oribatula amblyptera,

Weigmann, G. & Miko, L., 2006, Hornmilben (Oribatida) [pages 418 to 494], Hornmilben (Oribatida) [Dahl, Tierwelt Deutschlands, Teil 76], Keltern: Goecke & Evers, pp. 418-494: 435

publication ID

Weigmann2006pp418to494

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/EE472DA8-D160-848D-09D3-6F285E9825AF

treatment provided by

Thomas

scientific name

Oribatula amblyptera
status

 

Oribatula amblyptera  Berlese, 1916 [233f-h]

Syn., Tax.: Berlese 1916c. Mahunka 1994a (B), seine Maßangaben der Körpergrößen von Tieren der Berlese-Sammlung sind falsch; richtig ist: Körperlänge 336-402 µm, Körperbreite 210-240 pm (nach pers. Mitt. von R. Nannelli).

-? O. alpina Schweizer  , 1956. - Die Art steht in der Größe zwischen O. tibialis  und O. caliptera  Berlese, 1902; letztere hat Körperlängen von 306-348 µm (vgl. Mahunka 1994a; dort aber auch falsche Körpermaße). Alle drei Arten haben sehr ähnliche Lamellen-Merkmale mit kurzen, hakenförmigen Ansatzstellen innerseits der kaum angedeuteten Cuspides. Die Längenunterschiede überschreiten aber die in der Familie übliche Variabilität von maximal ± 15 %, weshalb vorläufig von drei Arten ausgegangen wird.

Ökologie: Unzureichend bekannt.

Verbreitung: Italien, Schweiz, Österreich.