Holobus

Kapp, Andreas, 2019, Revision der westpaläarktischen Arten der Gattungen Oligota MANNERHEƗM, 1830 und Holobus SOLƗER, 1849 (Coleoptera, Staphylinidae, Aleocharinae, Hypocyphtini), Linzer biologische Beiträge 51 (1), pp. 587-698: 642

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.3754300

DOI

http://doi.org/10.5281/zenodo.3808486

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/039787F5-FFD9-FFD9-37C9-F6E5FDC1FE0E

treatment provided by

Valdenar

scientific name

Holobus
status

 

8. Holobus   SOLIER, 1849

T y p u s a r t: Holobus   pigmaeus SOLIER, 1849.

Holobus   SOLIER, 1849: 335.

Holobus   SOLIER, 1849: COIFFAIT & SAIZ 1967: 51-59; SEEVERS 1978: 179, LOHSE 1989: 187, 188; SMETANA 2004: 454; SCHÜLKE & SMETANA 2015: 657.

Holobus   (Subgenus) SOLIER, 1849: SHARP 1908: 555; REITTER 1909: 86; BERNHAUER & SCHEERPELTZ 1926: 512; FRANK 1972: 130; WILLIAMS 1970a: 54; 1973b: 222; 1975: 19; 1976: 248; 1978 a: 168; 1978b: 178; LOHSE 1974: 22; PACE 1984: 9-12.

8.1. Geschichte der Gattung

SOLIER (1849) beschrieb aus Chile Holobus   pigmaeus und errichtete für diese Art die Gattung Holobus   . Trotzdem wurde die Gattung ein Jahrhundert lang von allen Autoren als Untergattung von Oligota MANNERHEIM   geführt. Erst COIFFAIT & SAIZ (1967) erhoben sie wieder in Gattungsrang. nachdem sie konstante Unterschiede im Bau der Mundwerkzeuge (Ligula, Mandibeln, Labrum) festgestellt hatten. Nachfolgende Autoren ( FRANK 1972; WILLIAMS 1975, 1976, 1978) befolgten vorerst die neue systematische Stellung nicht. Erst als SEEVERS (1978) die nordamerikanischen Aleocharinae   auf Gattungs- und Tribusniveau revidierte, wurde Holobus   von fast allen Autoren ( WILLIAMS 1986; LOHSE 1989; ASSING 1998; SMETANA 2004, SCHÜLKE & SMETANA 2015) als eigenständige Gattung anerkannt.

Kingdom

Animalia

Phylum

Arthropoda

Class

Insecta

Order

Coleoptera

Family

Staphylinidae

Loc

Holobus

Kapp, Andreas 2019
2019
Loc

Holobus

SMETANA A 2004: 454
LOHSE G 1989: 187
SEEVERS Ch & HERMAN LEE 1978: 179
1978
Loc

Holobus

PACE R 1984: 9
WILLIAMS S 1976: 248
WILLIAMS S 1975: 19
LOHSE G 1974: 22
WILLIAMS S 1973: 222
FRANK J 1972: 130
WILLIAMS S 1970: 54
REITTER E 1909: 86
SHARP D 1908: 555
1908
Loc

Holobus

SOLIER A 1849: 335
1849