Lipoptena cervi (LINNAEUS, 1758) Hirschlausfliege, Hirschlausfliege

Schedl, Wolfgang, 2018, Beitrag zur Lausfliegen-Fauna an Säugetieren von Kärnten und anderen Bundesländern Österreichs (Insecta: Diptera, Hippoboscidae), Linzer biologische Beiträge 50 (2), pp. 1283-1293: 1286-1288

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5275133

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/03C0CB3D-FFAC-B761-FF17-BEC2DDF701CD

treatment provided by

Marcus

scientific name

Lipoptena cervi (LINNAEUS, 1758) Hirschlausfliege
status

 

Lipoptena cervi (LINNAEUS, 1758) Hirschlausfliege   (KL 5,5- 6 mm, Flügel 6 mm)

W i r t e: oligoxene Art auf Cervus   elephus und als Überläufer nach THEODOR & OLDROYD (1964) auf Capreolus capreolus   , Alces alces   , Cervus nippon   und Moschus moschiferus, nach BÜTTIKER (1994) auch auf Dama dama   , Capra ibex, Dachs, Fuchs und Wildschein   , weitere Angaben in EICHLER (1939), nach DYK (1956) kam die L. cervi   bei Brünn/Brno ( Tschechien) an Ovis musimon   vor, nach KUTZER & HINAIDY (1969) und SCHEDL (2017) kommt L. cervi   in Österreich auch gelegentlich auf Rupicapra rupicapra   vor. Auch am europäischen Bison   ( Bison bonasus   ) ist L. cervi   mehrfach nachgewiesen worden (KARBOVIAK et al. 2014). Der Mensch ist für die Hirschlausfliege nur kurzfristiger Ektoparasit, im Fell von Hunden (Canis familiaris) wurden L. cervi   in Deutschland nachgewiesen ( HERMOSILLA et al. 2006). Im Fell der Wirte werfen die ♂♂ rasch, die ♀♀ später die Flügel ab. Die Überwinterung findet im Fell der Wirte statt, wo die Tiere gar nicht so leicht zu fangen sind. Manchmal findet man sie, wo das Wild im Schnee geruht hat.

B i o l o g i e: Die Fliege verlässt die Puppe mit gut ausgebildeten Flügeln und ist gleich flugfähig, im Spätsommer und Herbst trifft man vorwiegend geflügelte Exemplare an, im

Fell des Wirtes werfen sie die Flügel an einer bestimmten Bruchstelle ab, im Spätherbst und Winter findet man nur flügellose Stücke im Fell der Wirtstiere ( EICHLER 1939). Die

Mundwerkzeuge von vorne gesehen zeigt Abb. 5 View Abb . Über den Fang, die Haltung, das

Verhalten, die Folgen von Stichen an menschlicher Haut etc. berichtet HASE (1939)

ausführlich, das Anfliegen auf Menschen erfolgt besonders bei schwülem Wetter. Gerne verkriechen sich diese Lausfliegen auch im dichten Kopfhaar von Frauen, auch Jäger werden in wildreichen Gegenden von L. cervi   gestochen ( REICHERT 1939). Weiteres siehe in PROSL & KUTZER (2006) und SCHEDL (2017). Nachweise von Imagines in Tschechien von Februar bis November (POVOLNY & ROSICKY 1955).

A l t e N a c h w e i s e

Vorarlberg:? Ex., ohne Fundort, im September und November von A. Bau an erlegten Rehen ( BAU 1909).

Steiermark: 1♀ mit vollkomenen Flügeln , Admont, Mühlauerwald ( STROBL 1909)   ; 3 Ex., Kremsmünster , leg. Mik   ; Nördliche Voralpem; 1 Ex., St. Gilgen, Brunnwinkel mit phoretischen Mallophagen , 9.7.1947, leg. Frisch vidit Franz   ; 1 Ex., St. Ägyden am Neuw   ; 1 Ex., Waldegg , leg. Zerny   ; 2 Ex., Hainfeld , 27.8. und 1.9.1895, leg. Mik   ; 1 Ex., Nasswald , 10.10.1932, leg. Zerny, alle in NHMW   ; Nördliche Kalkhochalpen: 1 Ex., Haller Mauern , Aufstieg von der Pitzalm z. Admonterhaus, leg. H. Franz   ; 1 Ex., Aufstieg vom Laufferwald , zum Simmerbauernalm am SW-Hang des Gr. Buchsteins, 9.10.1944   ; 2 Ex., Buchstein S-Seite vom Pichlmaiergraben bis zum Laufferwald 29.6.1941, leg. H. Franz   ; Grauwackenzone: 2 Ex., Pleschberg bei Admont , 1300 m, leg. H. Franz   ; Inneralpine Täler: 1♂, Mühlauerwald bei Admont , 30.9.1905, Strobl in lit   .; 2 Ex., Ennstal, Johnsbach über Rauchboden nach Gstatterboden , 1.10.1944, leg. H. Franz, alle in NHMW   ; Östliches Vorland: 2 Ex., Marz , 15.10.1916, leg. Zerny   ; alle in FRANZ (1989)

Niederösterreich: 8 Ex., Riegersburg i. NÖ, Sept. 1888, leg. Mik   ; 1 Ex., Mödling, leg. Handlirsch, in NHMW (alle in FRANZ (1989).  

Oberösterreich:? Ex., Freiling, Gramastetten in MORGE (1974).

Kärnten: 4 Ex., Alpl bei Kellerberg (Drautal), 15.10.1979, leg. Rothauer, an Cervus   elephus   ;? Ex., Kärnten, Gitschtal, St. Lorenzen i.G., Zotwand , 21.11.1992, an Rupicapra rupicapra   - Kitz, leg. wahrscheinlich C. Wieser ( KOFLER 1995)   .

N e u e N a c h w e i s e:

Kärnten: 1♂, Öst., Kärnten , Penkensee Umg.Keutschach , ca. 600 m, 4.9.2004, dem Sammler am O-Ufer des Sees angeflogen, leg., in coll. et det. W. Schedl 2018   ; 1♂, Austria / Carinthia, Völkermarkt, Kulturenkegel , 520 m, 22.10.2004, leg. Dr. C. Wieser, KLM, det. W. Schedl 2018   ; 2♂♂, Austria / Carinthia, Kulturenkogel (bei Völkermarkt ), 545 m, Oktober 2004, leg. Dr. C. Wieser, KLM, det. W. Schedl 2018   ; 1♂, Austria / Carinthia, Ratschitscher Moor ( Gitschtal ), 490 m, 28.10.2005, 14,703335E / 46,643214N, leg. Dr. C. Wieser, KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 1♂, Austria / Carinthia, St. Lorenzen i. Git., Freiboden , 1340 m, 6.9.2006, leg. Dr. C. Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2018   ; 1♂, Austria / Carinthia, Jaunstein-Sliemach , 530 m, 22.9.2006, 14,686591E / 46,561355N, leg. Dr. C. Wieser, in LMK, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 1♂, Austria / Carinthia, Jaunstein, Sliemach ( Globasnitz W), 530 m, 25.10. 2006, leg. Dr. C. Wieser, in KLM, 14,686591E / 46,561355N, det. W.Schedl 2018 GoogleMaps   ; 1♂, Austria / Carinthia, Jadersdorfer Alm (Jadersdorf N), Nordseite , 1560 m, 14.10.2008, 13,395931E / 46,683568N, leg. Dr. C. Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 1♂, Austria / Carinthia, Madatsche N, Hermagor , 850 m, 14.10.2008, 13,344224E / 45,655599N, leg. Dr. C. Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2918 GoogleMaps   ; 1♀, Austria / Carinthia, St. Lorenzen i. Gits., Freiboden , 1340 m, 11.11.2008, 13,318906E / 46,679544N, auf Rupicapra rupicapra   , leg. Dr. C. Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 2♂♂, Austria / Carinthia, Weinitzen W (Schütt / Dobratsch ), 550 m, 29.9.2010, 13,764644E / 13,764644N, leg. Dr. C. Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 1♂, Austria / Carinthia, Buchriegel Schütt, Wildfütterung , 560 m, 18.8.2011, 13,688487E / 46,574975N, leg. Dr. C, Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 2♂♂, Austria / Carinthia, Wimitz-Pirka (Bez. St. Veith/ Glan ), 760 m, 24.9.2011, 14,371185E / 46,832888N, leg. Dr. C. Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 1♂, Ö. Kärnten, Keutschacher Seenfurche, Rauth , ca 560 m, 28.8.2012, den Sammler angeflogen, leg., in coll. et det. W. Schedl 2012   ; 1♂, Ö., Kärnten, Rauth ( Keutschacher Seenfurche ), ca 600 m, 27.8.2010, im Wald den Sammler angeflogen, leg., in coll. et det. W. Schedl 2010   ; 1♂, Austria / Carinthia, Unterbergen SW St. Veith / Glan , 480 m, September 2012, auf Equus   , 46,443706N / 14,203339E, leg. A. Truck, in KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 5♂♂, Austria / Carinthia, Burgstallkogel, SW Gipfelflanke: Lavamünd , 520 m, 10.9.2012, 14,953332E / 45,645123N, leg. Dr. C. Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 1♂, Austria / Carinthia, Burgstallkogel, Anwesen Lehnert W, Lavamünd , 510 m, 18.10.2012, 14,955092E / 46,644272N, leg. Dr. C. Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 2♀♀, Austria / Carinthia, Stallenwald, St. Lorenzen i.G., 1250 m, 17.8.2013, ( Reh-bzw. Capreolus capreolus   ), 13,314349E / 46,689990N, leg. Dr. C. Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 1♂, Austria / Carinthia, Leppen Nr. 7 (Umg. Eisenkappel, Karawanken ), 901 m, 26.9.2013, 13,028552E / 45,76174N, leg. Dr. C. Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 9♀♀, (alle flügellos) Kärnten, Kleblach-Lind , 1384 m, 10. Nov. 2013, von Eigenjagd Gugg, von Rupicapra rupicapra   , 8 Jahre altes ♂, via Herrn Erwin Haslacher (NP Hohe Tauern, Mallnitz), in coll. et det. W. Schedl   ; 2♂♂, Austria / Carinthia, Sattnitzwände, Standort 4, 450 m, 20.5.2014, 14,376871E / 46,553657N, leg. Dr. C. Wieser, in LMK, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 3♂♂, Austria / Carinthia, Magdalensberg, Archäologiepark , 920 m, 23.10.2009, 15.9.2014, 25.10.2016, 14,430697E / 46,725074N, leg. Dr. C. Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 4♂♂, Austra / Carinthia, Gitschtal, Jadersdorf , Madatsche , 780 m, 27.9.2014, 13,344224E / 46,655599N, leg. Dr. C. Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 4♂♂, Austria / Carinthia, Motschula (Bez. Völkermarkt), linker Seitengraben Pkt 08, 420, 16.10.2014, 14,896559E / 46,636709N, leg. Dr. C. Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 4♂♂, Austria / Carinthia, Stuttener Moor (auch Moos, östl. von Maria Saal ), 480 m, 11.10.2014, 14,388041E / 46,680701N, leg. Dr. C. Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 3♀♀, 5♂♂, Austria / Carinthia, St. Lorenzen, Gi. (tschtal), Wurdachriegel , 1182 m, 13.10.2017, 13,184937E / 46,404643N, auf Cervus elaphus   , leg. Dr. C. Wieser, in KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 1♂, (in Alkohol) Kärnten, Villach N, Spitzeckweg 11, Garten , 540 m, 14.X.2017, in Lichtfalle, leg. C. Holzschuh, Flügelpräparat auf Karton, in coll. et det. W. Schedl 2017   ; 1♂, Austria / Carinthia, St. Lorenzen / Gi. (tschtal), Freibadenhütte , 1323 m, 20.10.2017, 13,19627E / 46,404643N, leg. Dr. C. Wieser, KLM, det. W. Schedl 2018 GoogleMaps   ; 1♂, Austira, Carinthia, Villach, Spitzeckweg 11, 540 m, 29.X.2017, in LE unter Apfelbaum, leg. C. Holzschuh, in coll.(in Alkohol) et det. W. Schedl 2017   ; 1♂, Austria, Carinthia, Villach , 540 m, an LE N, 1.XI.2017, leg. C. Holzschuh, in coll.(in Alkohol) et det. W. Schedl 2017   .

Frühester Anflug in Kärnten: 20. Mai, spätester Anflug bzw. Nachweis im Fell: 1.11., im Bundesland Tirol frühester Anflug 31.8., spätester Nachweis allerdings im Fell am 12.12. (in Tube noch bis 18.12. lebend).

Niederste Höhenlage in Kärnten: 420 m, höchste Höhenlage in Kärnten: 1560 m, im Bundesland Tirol von 570-1570 m ( SCHEDL 2017).

NHMW

Naturhistorisches Museum, Wien

LE

Servico de Microbiologia e Imunologia

Kingdom

Animalia

Phylum

Arthropoda

Class

Insecta

Order

Diptera

Family

Hippoboscidae

Genus

Lipoptena