Carlina stricta (Rouy) Fritsch

Hess, Hans Ernst, Landolt, Elias & Hirzel, Rosmarie, 1976, Flora der Schweiz und angrenzender Gebiete. Band 3. Plumbaginaceae bis Compositae (2 nd edition): Unterfamilie _ tubuliflorae, Birkhaeuser Verlag : 407

publication ID

https://doi.org/ 10.5281/zenodo.292249

persistent identifier

https://treatment.plazi.org/id/0BB25E8D-195C-9496-B39E-3A735A8266FF

treatment provided by

Donat

scientific name

Carlina stricta (Rouy) Fritsch
status

 

Carlina stricta (Rouy) Fritsch

( C. longifolia Rchb. )

Aufrechte Eberwurz

25-40 cm hoch. Stengel meist 1 köpfig. Grundständige Blätter 10-20 cm lang, flach. Obere Stengelblätter unterseits zerstreut filzig behaart ( graugrün), flach, weichstachelig gezähnt, auch am Grunde ohne (von der Blattfläche) sparrig abstehende, stechende Stacheln, 4 - 8mal so lang wie breit, mit Nerven, die dem Blattrand parallel verlaufen. Blätter unter dem Blütenkopf meistens 2 - 3,5 cm lang, die innern Hüllblätter überragend. Köpfe (ohne ausgebreitete innere Hüllblätter) 2,5-4 cm im Durchmesser. - Blüte: Sommer.

Zytologische Angaben. Siehe unter der Artengruppe.

Standort. Montan und subalpin. Mäßig trockene, nährstoffreiche Böden. Grasige Hänge (nach Meusel und Werner 1962 oft mit Calamagrostis arundinacea ).

Verbreitung. Mittel- und südeuropäische Gebirgspflanze ( östlich): Mittel- und Ostalpen, Vogesen, Riesengebirge, Gesenke, Tatra, Ostkarpaten. - Im Gebiet: Vogesen (Hohneck), Alpen ( Südalpen, Nordalpen; genaue Verbreitung muß abgeklärt werden), Mittelland (z. B. Albiskette bei Zürich, Uewachs bei Kloten).

Kingdom

Plantae

Phylum

Tracheophyta

Class

Magnoliopsida

Order

Asterales

Family

Asteraceae

Genus

Carlina