Nothrus biciliatus,

Koch, C. L., 1844, Nothrus biciliatus, Deutschlands Crustaceen, Arachniden und Myriopoden, Regensburg: Pustet, pp. 1-1: 1

publication ID

CMA38.2

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/13232B5B-AA49-D188-99BA-554C34FC0F4A

treatment provided by

Thomas

scientific name

Nothrus biciliatus
status

 

38. 2.

Nothrus biciliatus  .

N. ovatus, ferrugineus, thorace nigro, abdominis dorso ovaliter elevato, hujus elevationis, nec non abdominis margine ciliis clavatis.

Mittelgross, der Vorderleib von gewöhnlicher Gestalt, mit einer langen, an der Wurzel kolbig verdickten, am Ende fein spitz auslaufenden Seitenborste. Der Hinterleib eiförmig, vorn abgestutzt, oben flach, mit einer mit dem Rande gleichlaufenden Vertiefung, ein spiegelförmiges Längsfeld einschliessend, sowohl das Rückenfeld als auch der breite äussere Saum an der obern Kante mit ziemlich langen, kolbigen, einwärts gebogenen Borsten fransenartig besetzt. Die Beine von gewöhnlicher Gestalt, mit krummen, steifen, etwas kurzen und etwas kolbig verdickten Borsten besetzt, das Endglied fein haarig.

Vorderleib dunkelrothbraun, Hinterleib etwas hell braunroth, die Borsten weisslich. Die Beine braunroth, aufs Rostgelbliche ziehend.

Unter Moos in Feldhölzern. Ich fand sie öfters in dem Hölzchen bei Dechbetten   GoogleMaps ohnweit Regensburg.