Glyceria maxima

Essl, F., 2008, Beitrag zur Floristik von Kärnten, Nord- und Osttirol (Österreich), Linzer biologische Beiträge 40 (1), pp. 329-339: 332

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.5427793

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/14527C31-1935-FF8E-FF1E-FB31FCB1FA69

treatment provided by

Valdenar

scientific name

Glyceria maxima
status

 

Glyceria maxima   L. (Gross-Schwadengras)

• K: Verlandungsvegetation bei Bachmündung am S-Ufer der Drau 700 m nordöstlich von Pobersach/Greifenburg (2007; 9245/3). Kleiner Bestand.

Glyceria maxima   ist rezent auf das Klagenfurter Becken beschränkt, ein historischer Nachweis liegt weiters aus dem Drautal bei Paternion vor. Aus dem oberen Drautal waren bislang jedoch keine Vorkommen bekannt ( HARTL et al. 1992).

Kingdom

Plantae

Phylum

Tracheophyta

Class

Liliopsida

Order

Poales

Family

Poaceae

Genus

Glyceria