Brachychthonius hystricinus Forssl. var. tuxeni, Forsslund, K. - H., 1957

Forsslund, K. - H., 1957, Notizen über Oribatei (Acari). I, Arkiv för zoologie 10, pp. 583-593: 590

publication ID

ORI10039

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/15A3FE18-BB3A-584D-8A9D-C4C2A859FD2D

treatment provided by

Thomas

scientific name

Brachychthonius hystricinus Forssl. var. tuxeni
status

n.var.

Brachychthonius hystricinus Forssl. var. tuxeni   n.var.

Fig. 13.

Ein Ex. aus Island stimmt genau mit Brachychthonius hystricinus   überein ausser darin, dass die Borsten bedeutend kürzer sind. Besonders charakteristisch für die Art sind die Sensilli: der Stiel ist lang und etwas gebogen, die Keule länglich oval mit ziemlich spärlichen und kräftigen, schräg nach aussen gerichteten Dörnchen. Die Grösse des isländischen Ex. ist 190 X 115 µ, die Länge der Hysterosoma-Borste b2 29 µ. Drei Ex. von hystricinus   aus Schweden messen: Körperlänge 185, 190 bzw. 205 µ, Länge der Hysterosoma-Borste b2 45, 48 bzw. 63 µ.

Da nur ein Ex. vorliegt, ist es nicht möglich zu entscheiden, ob es sich um eine Subspecies handelt. Vorläufig betrachte ich deshalb die Form als eine Varietät und benenne diese nach dem Einsammler, Dr. S. L. Tuxen, Kopenhagen.

Fundort. Island, Skagafjördur, in Erde bei einer warmen Quelle (60°) 21/6 1933. Das Ex. gehört dem Zoologisk Museum in Kopenhagen.

Anm. Das Ex. ist ganz hyalin, so dass die seitlichen Teile der zweiten Querfurche auf Hysterosoma nicht deutlich zu sehen sind.