Carabodes cephalotes Koch

Koch, C. L., 1835, Carabodes cephalotes, Deutschlands Crustaceen, Arachniden und Myriopoden, Regensburg: Pustet, pp. 1-1: 1

publication ID

CMA3.16

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/256B9670-2BBE-4BD9-8875-C0AEBF96A093

treatment provided by

Thomas

scientific name

Carabodes cephalotes Koch
status

 

3. 16.

Carabodes cephalotes Koch   .

C. nigrofuscus, opacus, pedibus pallidioribus; abdomine subcoriaceo margine setis brevibus rectis.

Glanzlos. Der Vorderleib in der Mitte der Länge nach gewölbt, an den Seiten des Hintertheils niedergedrückt, seitwärts erweitert und ziemlich gerundet; die Wölbung in der Mitte der Länge nach seicht eingedruckt, eine ziemlich lange Kolbenborste hinten beiderseits derselben, die Kolbe daran fast rund und dick.

Vorder- und Hinterleib dunkelbraun; die Beine heller braun, Schenkel und Schienbeine an der Wurzel ins gelbliche übergehend.

In grössern Nadelholzwaldungen, in feuchter Erde, unter Steinen u. dgl. Im Schweighauserforste bei Regensburg   GoogleMaps keine Seltenheit.