Buphthalmum grandiflorum L.

Hess, Hans Ernst, Landolt, Elias & Hirzel, Rosmarie, 1976, Flora der Schweiz und angrenzender Gebiete. Band 3. Plumbaginaceae bis Compositae (2 nd edition): Unterfamilie _ tubuliflorae, Birkhaeuser Verlag : 522

publication ID

https://doi.org/ 10.5281/zenodo.292249

persistent identifier

https://treatment.plazi.org/id/34293A7B-DA87-4FE2-66E5-E3D1B59DA94B

treatment provided by

Donat

scientific name

Buphthalmum grandiflorum L.
status

 

Buphthalmum grandiflorum L.

Großblütiges Ochsenauge

Unterscheidet sich von B. salicifolium (Nr. 2) durch folgende Merkmale: 15-45 cm hoch, meist nur kurz behaart (Haare kaum länger als 1 mm); Stengelblätter in eine lange Spitze ausgezogen; Blätter zudem dünner und oft auch schmäler; Pappus der innern Früchte 0,4 - 1 mm lang. - Blüte: Sommer.

Zytologische Angaben. 2n = 20: Material aus botanischen Gärten (Sakai aus Darlington und Wylie 1955).

Standort. Kollin und montan. Wahrscheinlich wie B. salicifolium (Nr. 2), in warmen Lagen.

Verbreitung. Westalpin-apenninische Pflanze: Westalpen, Nordapennin. - Im Gebiet: Savoyen (Bugey?, Gegend von Chambéry und das Val d’Isère aufwärts in die Tarentaise und in die Maurienne), Valsesia (Valduggia), Valle d’Ossola (Macugnaga), südliches Tessin.

Bemerkungen. Die von B. salicifolium (Nr. 2) nur wenig verschiedene und teilweise durch Übergänge verbundene Art mu&szlig genauer untersucht werden. Besonders sind konstante Unterschiedsmerkmale gegenüber B. salicifolium und die genaue geographische Verbreitung herauszuarbeiten.