Suctobelba grandis Paoli

Forsslund, K. - H., 1957, Notizen über Oribatei (Acari). I, Arkiv för zoologie 10, pp. 583-593: 592

publication ID

ORI10039

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/5571592E-AFDA-1C86-FAB0-BBD4CC5439FF

treatment provided by

Thomas

scientific name

Suctobelba grandis Paoli
status

 

Suctobelba grandis Paoli   .

Italien, Filettino, Lazio (Coll. Berlese), 2 Ex., die beide 470 µ messen und damit die grössten, bisher bekannten Ex. der Art sind. Sie illustrieren sehr gut die grosse Variabilität in der Skulpturierung des Prop, die Strenzke (1951 p. 149) hervorgehoben hat: bei dem einen Ex. fehlt die Lamellarknospe, an ihrem Platz findet sich nur kleine Knötchen; bei dem anderen Ex. ist die Lamellarknospe dreigeteilt.

Das Typus-Ex. von Nordamerika findet sich nicht in Coll. Berlese.