Leuzea DC.

Hess, Hans Ernst, Landolt, Elias & Hirzel, Rosmarie, 1976, Flora der Schweiz und angrenzender Gebiete. Band 3. Plumbaginaceae bis Compositae (2 nd edition): Unterfamilie _ tubuliflorae, Birkhaeuser Verlag : 436

publication ID

https://doi.org/ 10.5281/zenodo.292249

persistent identifier

https://treatment.plazi.org/id/5CC2E142-22E5-8D25-A3A2-C579B21AA61A

treatment provided by

Donat

scientific name

Leuzea DC.
status

 

Leuzea DC.

Zapfenkopf

Unterscheidet sich von Centaurea (S. 436) durch folgende Merkmale: Pappus bedeutend länger als die Frucht, als Ganzes abfallend (am Grunde ringförmig zusammenhängend), mit federartig behaarten Borsten (Haare 2-5mal so lang wie die Dicke der Borste).

Die Gattung Leuzea umfaßt etwa 10 Arten und ist verbreitet vom Mittelmeergebiet bis Ostasien; je 1 Art in Australien und in Chile. Nach Dittrich (1968a) müssen die meisten Arten der Gattung Leuzea zur Gattung Rhaponticum gestellt werden. Ob L. conifera durch ihren 1reihigen Pappus und die warzigen Früchte eindeutig von Rhaponticum abgetrennt werden kann, muß abgeklärt werden.