Senecio incanus L.

Hess, Hans Ernst, Landolt, Elias & Hirzel, Rosmarie, 1976, Flora der Schweiz und angrenzender Gebiete. Band 3. Plumbaginaceae bis Compositae (2 nd edition): Unterfamilie _ tubuliflorae, Birkhaeuser Verlag : 498

publication ID

https://doi.org/ 10.5281/zenodo.292249

persistent identifier

https://treatment.plazi.org/id/5ECB4859-6921-FB08-EEC8-528F15A10ADB

treatment provided by

Donat

scientific name

Senecio incanus L.
status

 

Artengruppe des Senecio incanus L.

Graues Kreuzkraut

Ausdauernd, mit kurzem, mehrköpfigem Rhizom; 5 - 15 cm hoch. Stengel aufrecht oder aufsteigend, grau- bis weißfilzig behaart, einfach, entfernt beblättert. Blätter grau- bis weißfilzig behaart, teilweise verkahlend, fast ganzrandig bis tief fiederteilig, im Umriß oval bis lanzettlich, in einen Stiel verschmälert, bis 6 cm lang. Blütenköpfe 1-15, im Durchmesser 1-3 cm. Hülle glockenförmig, 4-10 mm lang, von einzelnen, kürzeren, schmal lanzettlichen, äußern Blättern umgeben. Hüllblätter filzig behaart. Kronen dunkelgelb bis gelborange. Früchte 2-3 mm lang, 6-9rippig. Pappus 4-5 mm lang, gelblich.

Die Artengruppe des S. incanus umfaßt mehrere Arten in den mittel- und vor allem südeuropäischen Gebirgen, die meist geographisch voneinander isoliert sind. Wo sie Zusammenkommen, bilden sich Bastarde ( S. incanus und S. uniflorus ), oder es kommen Merkmalsintrogressionen vor. S. incanus und S. carniolicus sind voneinander geographisch getrennt und auch zytologisch verschieden (Favarger 1950). Nur am Alpensüdfuß berühren sich ihre Verbreitungsgebiete, und es bilden sich über weite Gebiete ( südliches Tessin, Misox, Comerseegebiet, Bergamasker Alpen) Übergangszonen, in denen die Pflanzen morphologisch zwischen den beiden Arten stehen. Von Chenevard (1910) werden diese Formen als S. insubricus bezeichnet. Ob sie einheitlich und systematisch selbständig sind, müssen eingehende morphologische Untersuchungen aufklären. Ihre Chromosomenzahl beträgt nach Favarger (1965) 2n ca. 120 (Material von Fregabolgia aus den Bergamasker Alpen).

Kingdom

Plantae

Phylum

Tracheophyta

Class

Magnoliopsida

Order

Asterales

Family

Asteraceae

Genus

Senecio