Gymnodamaeus

Weigmann, G. & Miko, L., 2006, Hornmilben (Oribatida) [pages 149 to 212], Hornmilben (Oribatida) [Dahl, Tierwelt Deutschlands, Teil 76], Keltern: Goecke & Evers, pp. 149-212: 176

publication ID

Weigmann2006pp149to212

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/668E8D48-8CF3-4D6F-807D-6C16E1B89F16

treatment provided by

Thomas

scientific name

Gymnodamaeus
status

 

Gymnodamaeus   Kulczynski, 1902

Typ: Damaeus bicostatus   C.L. Koch, 1835. - Heterodamaeus Wooley   , 1957.

1. Notogaster hinten mit 5 Paar langen, kräftigen Borsten, 3 davon am Hinterrand. (+) Notogaster-Hinterrand gerundet; Sensillus keulenförmig, Kopf beborstelt; Interlamellarborsten sehr kurz, zwischen den Bothridien; hinter den Lamellarborsten keine querliegenden Wülste; Notogaster seitlich mit flachen Depressionen; 7 Paar Genitalborsten; mit schmaler Brücke der Ventralplatte zwischen Genital- und Analdeckel, die inneren Rahmen jedoch miteinander verbunden; Farbe hellbraun. Körperlänge 460-480 µm ....................................................... Gymnodamaeus helveticus Woas   , 1992

- höchstens 1 Paar Notogasterborsten lang und kräftig, weitere 4 Paar relativ undeutlich..........................................................2

2. (1) hinten auf Notogaster mit 1 Paar langen, kräftigen Borsten, 1 kleineres Paar median dahinter, dazu 3 Paar undeutlich erkennbare Notogasterborsten an Notogaster-Hinterrand unterhalb der dorsalen Randkante; Notogaster-Hinterrand median höchstens schwach eingekerbt. (+) Sensillus schlank spindelförmig, Kopf beborstelt; Intetlamellarborsten sehr kurz und dick, weit vor Bothridien auf Apophysen inseriert, von denen Interlamellarcostulae zu den Bothridien ziehen; hinter den Lamellarborsten mit querliegenden Wülsten, die bis auf die Seite ziehen; Notogaster zentrodorsal mit undeutlicher U-förmiger Zeichnung, insgesamt mit grob granuliertem Cerotegument; zwischen Genital- und Analöffnung nur mit linienförmiger Grenzlinie; 7 Paar Genitalborsten; Körper rotbraun; Körperlänge 660-730 µm [93d,e] ......................... ......................................................... Gymnodamaeus bicostatus   (C.L. Koch, 1836)

- hinten auf Notogaster 2 Paar dünne, mäßig lange Borsten fast randständig, dazu 3 Paar sehr schwer erkennbare Notogasterborsten an Notogaster-Hinterrand unterhalb der dorsalen Randkante; Notogaster-Hinterrand median mit sehr auffälliger doppelter Einkerbung. (+) Sensillus keulenförmig, Kopf beborstelt; Interlamellarborsten sehr kurz, weit vor Bothridien inseriert; Interbothridialcostulae schwach entwickelt; Notogaster zentrodorsal ohne Zeichnung, insgesamt mit grob granuliertem Cerotegument; Grenze zwischen Genital- und Analöffnung median offen; 7 Paar Genitalborsten; Körper gelbbraun; Körperlänge 470-525 µm [94a,b].................................................................. Gymnodamaeus barbarossa   nov. spec.