Murcia obsoleta

Koch, C. L., 1841, Murcia obsoleta, Deutschlands Crustaceen, Arachniden und Myriopoden, Regensburg: Pustet, pp. 1-1: 1

publication ID

CMA31.23

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/6832A3AB-DAD3-4A87-91B0-84DC136083D9

treatment provided by

Thomas

scientific name

Murcia obsoleta
status

 

31. 23.

Murcia obsoleta   .

M. pallide ochracea, retrorsum dilatata, postice biimpressa [[et]] bisetosa.

Klein, ziemlich glänzend. Der Vorderleib hinten so breit als der Hinterleib am Vorderrande, unter der Einlenkung der Vorderbeine stark eingedruckt, mit schmaler Schnautze; die Seitenborsten etwas lang, am Ende in eine länglich eiförmige dicke Kolbe übergehend. Der Hinterleib von den Schultern an allmälig breiter, am Hinterrande beiderseits ziemlich stark eingedrückt, mit einer kurzen einwärts gebogenen Borste zunaechst an den gerundeten Hinterrandswinkeln; auf der Rückenfläche zwei seichte Längsfurchen oder Längseindrücke. Die vier Vorderbeine dicker als die vier hintern, die Schenkel besonders dick.

Bleich ochergelblich, auf dem Hinterleibe nach hinten zu ein kleines Fleckchen braun. Die Beine weisslich.

Unter Moos in den Waldungen der hiesigen Gegend   GoogleMaps keine Seltenheit.