Achillea Erba-rotta All.

Hess, Hans Ernst, Landolt, Elias & Hirzel, Rosmarie, 1976, Flora der Schweiz und angrenzender Gebiete. Band 3. Plumbaginaceae bis Compositae (2 nd edition): Unterfamilie _ tubuliflorae, Birkhaeuser Verlag : 561

publication ID

https://doi.org/ 10.5281/zenodo.292249

persistent identifier

https://treatment.plazi.org/id/73D71F5E-A0B9-59C5-E215-D2DB75031364

treatment provided by

Donat

scientific name

Achillea Erba-rotta All.
status

 

Achillea Erba-rotta All.

Westalpen-Schafgarbe

Unterscheidet sich von A. moschata (Nr. 9) durch folgendes Merkmal: Blätter ungeteilt (oft nur vorn) gezähnt oder wenig tief fiederteilig ( geflügelter Mittelnerv so breit oder breiter als die Länge der Zipfel). - Blüte: Sommer.

Zytologische Angaben. 2n = 18: Material von den französischen Alpen aus Tre Colpas (Favarger 1965).

Standort. Alpin, selten subalpin. Wie A. moschata (Nr. 9).

Verbreitung. Südwestalpen-Pflanze: Von den Seealpen bis zur Dora Baltea und zum Mont Iséran. Verbreitungskarte von Merxmüller (1952). - Im Gebiet: Maurienne, Grajische Alpen.

Bemerkungen. Die Pflanzen des Aostatals sind tiefer gezähnt als jene der Seealpen und werden deshalb gelegentlich als A. Morisiana Rchb. f. bezeichnet . Es dürfte sich um Merkmalsintrogressionen der nördlich angrenzenden A. moschata handeln.

Kingdom

Plantae

Phylum

Tracheophyta

Class

Magnoliopsida

Order

Asterales

Family

Asteraceae

Genus

Achillea