Hylaeus (Spatulariella) punctatus (BRULLÉ 1832)

Ebmer, A. W., 2011, Holarktische Bienenarten - autochthon, eingeführt, eingeschleppt, Linzer biologische Beiträge 43 (1), pp. 5-83: 44

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.4524335

DOI

http://doi.org/10.5281/zenodo.4489238

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/865F8797-FFE8-8D2A-FF09-FB51ECC6D6FE

treatment provided by

Felipe

scientific name

Hylaeus (Spatulariella) punctatus (BRULLÉ 1832)
status

 

Hylaeus (Spatulariella) punctatus (BRULLÉ 1832)  

Erstmals 1981 aus Kalifornien, Playa del Rey, Los Angeles County gefunden ( SNELLING 1983). Später in Berkeley, Lafayette und weiteren Orten in Kalifornien gefunden. Dann geographisch weit getrennt in Washington D.C., im Botanischen Garten im Jahr 2004 von Sam Droege gefunden ( ASCHER 2006: 238).

Weiters in Santiago de Chile eingeschleppt ( ASCHER 2001: 188), und weitere Daten aus Chile ( ASCHER 2006: 238). In Argentinien in vielen Provinzen etabliert: Buenos Aires City, Provinzen von Buenos Aires, Mendoza und Rio Negro (ROIG- ALSINA 2006).

H. punctatus   ist eine häufige Art im mediterranen Bereich, von Süd-Frankeich im Westen über Korsika, Sardinien und Sizilien bis Van im Osten der Türkei; zunehmend nach Mitteleuropa vordringend, derzeit bis Brandenburg.

Kingdom

Animalia

Phylum

Arthropoda

Class

Insecta

Order

Hymenoptera

Family

Colletidae

Genus

Hylaeus