Ceratina (Euceratina) dallatorreana FRIESE 1896

Ebmer, A. W., 2011, Holarktische Bienenarten - autochthon, eingeführt, eingeschleppt, Linzer biologische Beiträge 43 (1), pp. 5-83: 58

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.4524335

DOI

http://doi.org/10.5281/zenodo.4489264

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/865F8797-FFFA-8D38-FF09-FCA8ED39D7F3

treatment provided by

Felipe

scientific name

Ceratina (Euceratina) dallatorreana FRIESE 1896
status

 

Ceratina (Euceratina) dallatorreana FRIESE 1896  

Als eingeschleppt mit vielen Funden aus dem nördlich-zentralen Kalifornien mit genauen Daten und Verbreitungskarte durch DALY (1966) entdeckt und beschrieben. Der älteste datierte Fund stammt von Willows in Glenn Co. vom September 1949. Bemerkenswert ist die Entdeckung der parthenogenetischen Fortpflanzung dieser Art durch DALY.

Autochthon ist Ceratina dallatorreana   eine mediterrane Art, von Algerien bis Tunesien, in Europa von Portugal und Spanien, über Südfrankreich, Italien, Kroatien, Griechenland, Türkei bis Israel, einschliesslich der Mittelmeerinseln Balearen, Sardinien, Sizilien, Zypern ( DALY 1983); auch auf Kreta, bis in die östliche Türkei und den nördlichen Iran, Elburs-Gebiet, leg. und coll. Ebmer. Eine Meldung für Österreich, die durch die Literatur geistert, ist durch keinen einzigen konkreten Fund verifizierbar. Die Arten der Untergattung Euceratina sind ausschliesslich paläarktisch verbreitet.

Kingdom

Animalia

Phylum

Arthropoda

Class

Insecta

Order

Hymenoptera

Family

Apidae

Genus

Ceratina