Proanthidium oblongatum (ILLIGER 1806)

Ebmer, A. W., 2011, Holarktische Bienenarten - autochthon, eingeführt, eingeschleppt, Linzer biologische Beiträge 43 (1), pp. 5-83: 58

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.4524335

DOI

http://doi.org/10.5281/zenodo.4489258

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/865F8797-FFFA-8D38-FF09-FF0EEC6AD108

treatment provided by

Felipe

scientific name

Proanthidium oblongatum (ILLIGER 1806)
status

 

Proanthidium oblongatum (ILLIGER 1806)  

Abb. des ♀ und 3 bei WESTRICH 1989: 554.

In der Nearktis erste Funde in Pennsylvania, New Jersey und Maryland in den Jahren 1994-1997, im Bundesstaat New York in Tompkins Co. 1997, nun häufig in Ithaca beobachtet ( ASCHER 2001: 188). Später weiter westlich von Illinois, Umgebung Chicago, sowie neuerdings von allen Mittel-Atlantik-Staaten nordöstlich bis Connecticut und Massachusetts gemeldet (TONIETTO & ASCHER 2008).

Proanthidium oblongatum   ist autochthon in der südlichen und gemässigten Westpaläarktis, von Iberien bis Turkmenien, in Europa nordwärts bis N52 °, in der Subspezies berberum (WARNCKE 1980) im Maghreb.