Megachile (Eutricharaea) concinna SMITH 1879

Ebmer, A. W., 2011, Holarktische Bienenarten - autochthon, eingeführt, eingeschleppt, Linzer biologische Beiträge 43 (1), pp. 5-83: 54

publication ID

http://doi.org/10.5281/zenodo.4524335

DOI

http://doi.org/10.5281/zenodo.4524501

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/865F8797-FFFE-8D3C-FF09-FA8FEDBED52C

treatment provided by

Felipe

scientific name

Megachile (Eutricharaea) concinna SMITH 1879
status

 

Megachile (Eutricharaea) concinna SMITH 1879  

M. concinna   wird von HURD (1979: 2057) als holarktisch bezeichnet. Diese Angabe ist falsch. In keiner apidologischen Literatur wird M. concinna   für die Paläarktis genannt. M. concinna   stammt aus der äthiopischen Region, näherhin aus West-Afrika wie Senegal und Ghana. Nach HURD wurde diese Art während der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts nach Westindien eingeschleppt, und kam von dort nach dem Zweiten Weltkrieg nach Nordamerika, von Mexico nördlich bis Washington und Ohio gemeldet.