Mycobates,

Weigmann, G. & Miko, L., 2006, Hornmilben (Oribatida) [pages 323 to 417], Hornmilben (Oribatida) [Dahl, Tierwelt Deutschlands, Teil 76], Keltern: Goecke & Evers, pp. 323-417: 405-406

publication ID

Weigmann2006pp323to417

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/8A7005CB-401A-B0DD-5FE7-D169C14F7458

treatment provided by

Thomas

scientific name

Mycobates
status

 

Mycobates  Hull, 1916

Typ: Oribata parmeliae Michael  , 1884. - Syn: Calyptozetes  Thor, 1929; Permycobates  Strenzke, 1954.

1. Beine 1 -krallig ........................................................................................................2

- Beine 3-krallig ........................................................................................................3

2. (1) Cuspis lang, wenigstens halbe Translamellen-Länge (nur bei dorsofrontaler Ansicht gut zu sehen, da nach unten gebogen); Notogasterborsten sehr lang, bis über 100 µm, teils am Ende peitschenartig gewunden. (+) Cuspiszähne gut entwickelt oder Cuspis ± gerundet; Sensillus kurz gestielt, keulen- bis spindelförmig; Genu I und II mit spitzem Fortsatz; Tutorium breit, vorn mit Randzähnchen; Interlamellarborsten lang; Körperlänge 410-515 µm. [217a-c] ................................................................... Mycobates parmeliae  (Michael, 1884)

- Cuspis kurz, nur die Cuspiszähne überragen die Translamelle; Notogasterborsten fein, gerade, bis 60 µm lang. (+) Innerer Cuspiszahn größer als äußerer, LamellarborstenAnsatz von Rand des äußeren Zahns überdeckt; Sensillus kurz gestielt, Kopf schlank keulenförmig oder spindelförmig zugespitzt; Interlamellarborsten mäßig lang, erreichen nicht die Translamelle; Genu I und II ventral mit abgerundetem Fortsatz; Tutorium distal breit, rund, meist mit Randzähnchen; Körperlänge 360-460 µm. [217d-g] ............................................................... Mycobates carli Schweizer  , 1922

3. (1) Rostrum vorn mit zahnartig erscheinenden Seitenwülsten; Interlamellarborsten überragen das Rostrum. (+) Cuspis so lang wie Translamelle, zugespitzt, vorn mit 2 Zähnen; Sensillus lang gestielt, schmal keulenförmig; Tutoriumende rund, mit Randzähnchen; Körperlänge 660-695 µm. [217h] ....................................................................... Mycobates bicornis  (Strenzke, 1954)

- Rostrum vorn ohne zahnartige Ecken; Interlamellarborsten erreichen nicht die Translamelle; Genu I und II mit blattartigem Fortsatz .........................................................................4

4. (3) Sensillus lang gestielt, Kopf klein, keulenförmig; Körperlänge 450-490 µm. [217i,k] ....................................................................... Mycobates alpinus  (Willmann, 1951)

- Sensillus kurz gestielt (Stiel kaum länger als Kopf), Kopf dick keulenförmig; Körperlänge um 540 µm. [2171] .......................................................................... Mycobates tridactylus  Willmann, 1929