Nothrus piceus,

Koch, C. L., 1840, Nothrus piceus, Deutschlands Crustaceen, Arachniden und Myriopoden, Regensburg: Pustet, pp. 1-1: 1

publication ID

CMA29.2

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/9177BA0B-27CE-82E1-2024-F64D30C30A29

treatment provided by

Thomas

scientific name

Nothrus piceus
status

 

29. 2.

Nothrus piceus  .

N. niger, ovatus, postice obtusus, seriebus abdominis quatuor setarum curvatarum subclavatarum.

Kaum mittelgross, glanzlos, gewölbt. Der Vorderleib hinten breit, vorwärts kegelartig schmäler, mit einem Seiteneindruck vor der Spitze, und zwei Beulen auf dem Rücken; die Stirnborsten etwas kurz, doch über die Schnautze vorstehend; die Seitenborste ziemlich lang, mit gebogener spindelförmiger Kolbe; die aufrechten Borsten lang, geschwungen, etwas seitwärts gedrückt. Der Hinterleib eiförmig, vorn schmäler als hinten, mit stumpf gerundetem Hinterrande und einer Beule in den Seiten; auf dem Rücken gegen die Seiten zu zwei Längsreihen kurzer, an der Spitze etwas kolbig verdickter Borsten Die Beine stämmig, weitschichtig rauhborstig.

Schwarzbraun, die Beine dunkel rothbraun.

In grössern Waldungen unter Moos und an feuchten Stellen. Im Schweighauser Forste   GoogleMaps ohnweit von hier nicht gemein.