Artemisia nivalis Br.

Hess, Hans Ernst, Landolt, Elias & Hirzel, Rosmarie, 1976, Flora der Schweiz und angrenzender Gebiete. Band 3. Plumbaginaceae bis Compositae (2 nd edition): Unterfamilie _ tubuliflorae, Birkhaeuser Verlag : 588

publication ID

https://doi.org/ 10.5281/zenodo.292249

persistent identifier

https://treatment.plazi.org/id/A6E19B6B-A19F-67CE-9359-18CD7A62BD1F

treatment provided by

Donat

scientific name

Artemisia nivalis Br.
status

 

Artemisia nivalis Br. -Bl.

Schnee-Edelraute

Unterscheidet sich von A. Genipi (Nr. 14f) durch folgende Merkmale: Pflanze kahl (alle andern Arten der Artengruppe graufilzig behaart); Köpfe im Durchmesser 2 - 3 mm; Früchte kahl. - Blüte: Sommer.

Zytologische Angaben. Keine Untersuchungen.

Standort. Alpin (bis über 3400 m). Felsen, Felsschutt.

Verbreitung. Penninische Pflanze: Südliche Walliser Alpen (Seillon im Val des Dix, Oberrothorn bei Zermatt).

Bemerkungen. Nach Heske (1969) handelt es sich bei A. nivalis nur um eine kahle Form von A. Genipi (Nr. 14f) und nicht um eine selbständige Art.