Inula graveolens (L.) Desf.

Hess, Hans Ernst, Landolt, Elias & Hirzel, Rosmarie, 1976, Flora der Schweiz und angrenzender Gebiete. Band 3. Plumbaginaceae bis Compositae (2 nd edition): Unterfamilie _ tubuliflorae, Birkhaeuser Verlag : 524

publication ID

https://doi.org/ 10.5281/zenodo.292249

persistent identifier

https://treatment.plazi.org/id/A744C3F5-D99D-96C9-239B-B28CAECED5E5

treatment provided by

Donat

scientific name

Inula graveolens (L.) Desf.
status

 

Inula graveolens (L.) Desf.

Starkriechender Alant

1 jährig, mit Pfahlwurzel; ohne sterile Blattrosetten; 20-60 cm hoch; auffällig riechend. Stengel oft schon vom Grunde an verzweigt, abstehend behaart (Haare dünn, mehrzellig) und drüsig-klebrig. Blätter beiderseits zerstreut behaart und drüsig-kleberig, mit hervortretenden Nerven, schmal lanzettlich, spitz, ganzrandig oder mit feinen, aufgesetzten Zähnen, mit verschmälertem Grunde sitzend. Köpfe im Durchmesser 6 - 15 mm, in einer vielköpfigen Rispe. Äußere Hüllblätter drüsigkleberig, lanzettlich, kaum 1 mm breit, anliegend, die innersten länger, fast kahl. Zungenförmige Blüten gelb ( später rötlich), mit kurzer, ca. 5 mm langer Zunge, kaum länger als die röhrenförmigen und nicht abstehend. Früchte 2-3 mm lang, undeutlich kantig, nicht gerippt (bei allen andern Arten im Gebiet gerippt!), unter der Pappusansatzstelle eingeschnürt (bei allen andern Arten im Gebiet ohne Einschnürung!), anliegend behaart und gegen oben oft drüsig. Pappus 4-5 mm lang, mit nicht verwachsenen Borsten. - Blüte: Später Sommer und Herbst.

Zytologische Angaben. 2n = 16: Material aus Afghanistan (Podlech und Dieterle 1969). 2n = 20+0 - 2 B-Chromosomen: Material aus Mallorca (Nilsson und Lassen 1971).

Standort. Kollin. Salzreiche, sandige, tonige Böden in warmen Lagen. Schuttplätze.

Verbreitung. Mediterrane Pflanze: Südeuropa ( nordwärts bis zum Ärmelkanal, Lyon, Norditalien); Westasien ( ostwärts bis Indien); Nordwestafrika; sonst verschleppt und eingebürgert. - Im Gebiet: Elsaß (Kaliminen bei Mulhouse); sonst selten adventiv.

Kingdom

Plantae

Phylum

Tracheophyta

Class

Magnoliopsida

Order

Asterales

Family

Asteraceae

Genus

Inula