Nothrus cynocephalus,

Koch, C. L., 1840, Nothrus cynocephalus, Deutschlands Crustaceen, Arachniden und Myriopoden, Regensburg: Pustet, pp. 1-1: 1

publication ID

CMA30.8

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/B183EED6-FB0B-AA32-A4EA-BEDE64E9B879

treatment provided by

Thomas

scientific name

Nothrus cynocephalus
status

 

30. 8.

Nothrus cynocephalus  .

N. niger, opacus, thorace lato lateribus rotundato-dilatatis, dorso elevato, pedibus fuscis.

Sehr klein, ganz ohne Glanz. Der Vorderleib in der Mitte erweitert, fast so breit als der Hinterleib, daher die Seiten vorgezogen und gerundet; vor der gerundeten Schnautze noch ein Seiteneindruck; hinten auf dem Rücken des Vorderleibs ein breiter, vorn dachförmig abschiessender Höcker. Der Hinterleib oval, gewölbt, hinten feine, etwas weitschichtig gestellte, kurze Borstchen. Die Schenkel der Beine an der Wurzel ungemein dünn, übrigens breit und hochgewölbt.

Der ganze Körper tief schwarz, die Beine braun.

Unter Moos in Waldungen. In hiesiger Gegend   GoogleMaps etwas selten.