Xeranthemum inapertum (L.) Willd.

Hess, Hans Ernst, Landolt, Elias & Hirzel, Rosmarie, 1976, Flora der Schweiz und angrenzender Gebiete. Band 3. Plumbaginaceae bis Compositae (2 nd edition): Unterfamilie _ tubuliflorae, Birkhaeuser Verlag : 405

publication ID

https://doi.org/ 10.5281/zenodo.292249

persistent identifier

https://treatment.plazi.org/id/C758442F-8AB8-A533-997D-BD23A7951E0C

treatment provided by

Donat

scientific name

Xeranthemum inapertum (L.) Willd.
status

 

Xeranthemum inapertum (L.) Willd.

Geschlossene Strohblume

15-50 cm hoch. Stengel einfach oder oberhalb der Mitte verzweigt. Blätter bis 6 cm lang und 0,7 cm breit, kurz zugespitzt. Köpfe im blühenden Zustand 1 - 1,5 cm im Durchmesser, 30-40- blütig. Äußere Hüllblätter kurz zugespitzt, weißlich, kahl, die innersten kaum doppelt so lang wie die äußern, 10 - 15 mm lang und 1,5 - 3 mm breit, auf der Innenseite rosa, zur Blütezeit aufrecht. Kronen rotviolett. Früchte 5 - 6 mm lang. Pappus etwa 5 mm lang, aus 5 Schuppen bestehend. - Blüte: Sommer.

Zytologische Angaben. Keine Untersuchungen.

Standort. Kollin und montan. Trockene, steinige Böden in warmen Lagen. Lichte Föhrenwälder, Felsensteppen, Äcker.

Verbreitung. Mediterrane Pflanze: Südeuropa ( nordwärts bis Mittelfrankreich, Wallis, Alpensüdfuß, Dalmatien, Mazedonien); Kleinasien, Syrien; Nordafrika. - Im Gebiet: Dép. Ain ( Méximieux), Savoyen (Maurienne, Tarentaise), Wallis (Vernayaz bis Mörel), Aostatal (St-Denis bis St-Nicolas), Gegend von Como.