Autognetidae,

Beck, L. & Woas, S., 1991, Die Oribatiden-Arten (Acari) eines suedwestdeutschen Buchenwaldes I., carolinea 49, pp. 37-82: 62

publication ID

ORI5378

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/DD6A83F3-5BA6-0B8D-8EBD-CDF5BD3EA552

treatment provided by

Thomas

scientific name

Autognetidae
status

 

Autognetidae 

Sowohl bei Sellnick (1960) wie bei Weigmann & Kratz (1981) sind 4 mitteleuropäische Autognetiden-Arten aufgeführt; die gleichen führt van der Hammen (1952) für die Niederlande an. Solange man die Gattungseinteilung von Grandjean (1960, 1963) beibehält - die gattungstrennenden Merkmale erscheinen uns zumindest etwas stark gewichtet -, sind 3 der 4 Arten in die Gattung Conchogneta  Grandjean, 1963 zu stellen: C. dalecarlica  (Forsslund, 1947), C. traegardhi  (Forsslund, 1947) und C. willmanni  (Dyrdowska, 1929).

Vorkommen: Von den 4 Arten kommen 2 in der Bodenstreu vor, nämlich Conchogneta dalecarlica  (FORSSLUND, 1947), regelmäßig und häufig, Autogneta longilamellata  (Michael, 1885), selten, häufiger dagegen an Bäumen und in moderndem Holz.