Ponera Ragusai Em. r. bulawayensis, Forel, A., 1913

Forel, A., 1913, Ameisen aus Rhodesia, Kapland usw. (Hym.) Gesammelt von Herrn G. Arnold, Dr. H. Brauns und anderen., Deutsche Entomologische Zeitschrift 1913, pp. 203-225: 203

publication ID

4059

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/E36EDF7D-FC3E-9E2A-ED5C-3F357BE92360

treatment provided by

Christiana

scientific name

Ponera Ragusai Em. r. bulawayensis
status

n. st.

Ponera Ragusai Em. r. bulawayensis  HNS  n. st.

[[ worker ]]. L.: 2,8 mm. Noch heller roetlichgelb oder gelbrot als der Typus und etwas groesser. Vor allem ist der Knoten dicker kubisch, samt dem Stielchen selbst viel weniger als zweimal, nicht mehr als 1 1 / 2 mal hoeher als dick (ohne Stielchen fast so lang als hoch). Der Postpetiolus und das folgende Segment des Hinterleibes sind viel schmaeler, laenglicher und parallelrandiger; besonders das letztere ist sehr lang, erheblich laenger als breit und laenger als der Postpetiolus, waehrend es beim Typus der Ragusai  HNS  und auch bei der v. Santschii  HNS  Em. breiter als lang und seitlich mehr gerundet ist. Dieses letztere Merkmal gibt unserer Ameise ein eigenes Gepraege und duerfte vielleicht die Aufstellung einer eigenen Art rechtfertigen. Von der Seite besehen sind auch der Postpetiolus und das folgende Segment oben flacher, der erstere, auf dem Profil vorn oben fast winklig abgeschnitten. Der hellweissliche Fleck auf der Stirn fehlt, vollstaendig und die Pubescenz ist viel schwaecher als beim Typus der Ragusai  HNS  . Alles andere ist aber wie bei jener Art.

Bulawayo, Rhodesia (Arnold).

Kingdom

Animalia

Phylum

Arthropoda

Class

Insecta

Order

Hymenoptera

Family

Formicidae

Genus

Ponera