Nothrus theleproctus,

Koch, C. L., 1840, Nothrus theleproctus, Deutschlands Crustaceen, Arachniden und Myriopoden, Regensburg: Pustet, pp. 1-1: 1

publication ID

CMA29.10

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/F3C6C351-B3CE-CAC9-B976-430D55195C3E

treatment provided by

Thomas

scientific name

Nothrus theleproctus
status

 

29. 10.

Nothrus theleproctus  .

N. niger, abdomine plano, subcirculari, postice obtuse triangulari, sulcis quinquo dorsalibus concentricis.

Notaspis theleproctus Hermann  Mem. apter. p. 91. n. 5. t. 7. f. 5.

Gross, ganz ohne Glanz. Der Vorderleib etwas kegelförmig, mit Querbeulen; die zwei Stirnborsten kurz, einwärts gebogen, die Seitenborsten mit dicker ovaler Kolbe. Der Hinterleib oval, hinten beiderseits mit einer Ecke, und mit in der Mitte sich etwas zuspitzendem Hinterrande; der Rücken flach, auf diesem fünf mit dem Vorderrande und den Seitenraendern gleichlaufende Furchen, die erhöhten Zwischenräume etwas kielartig geschärft, der Raum zwischen der innern Furche eiförmig und klein. Die Beine sehr dick, mit weitschichtig stehenden Borsten besetzt.

Durchaus tief braunschwarz, der Rücken des Hinterleibes mit einem bräunlichgrauen Staube dicht bedeckt. Die Haarbüschchen an den Tarsen weiss.

In Waldungen unter Moos. In hiesiger Gegend   GoogleMaps keine Seltenheit.