Galinsoga Ruiz et Pavon

Hess, Hans Ernst, Landolt, Elias & Hirzel, Rosmarie, 1976, Flora der Schweiz und angrenzender Gebiete. Band 3. Plumbaginaceae bis Compositae (2 nd edition): Unterfamilie _ tubuliflorae, Birkhaeuser Verlag : 508

publication ID

https://doi.org/ 10.5281/zenodo.292249

persistent identifier

https://treatment.plazi.org/id/F3FD11B4-2930-D53C-2FFE-8634D094CBF6

treatment provided by

Donat

scientific name

Galinsoga Ruiz et Pavon
status

 

Galinsoga Ruiz et Pavon

Knopfkraut, Franzosenkraut

1 jährig, mit Pfahlwurzel. Stengel aufrecht, mit gegenständigen, meist 3nervigen Blättern. Köpfe einzeln oder in kleinen doldenartigen Trauben und Rispen, klein, wenigblütig. Hülle halbkugelig. Hüllblätter 4 - 5, oval. Boden des Blütenkopfes gewölbt, mit schmal lanzettlichen, trockenhäutigen Spreublättern. Randständige Blüten meist 4 - 5, zungenförmig, ♀, weiß oder purpurn; innere Blüten röhrenförmig, gelb, außen behaart, ⚥. Staubbeutel unten stumpf. Früchte der Randblüten meist abgeflacht, oft ohne Pappus , jene der innern Blüten eiförmig, undeutlich kantig. Pappus aus 8 - 20 kleinen, ovalen, gefransten, begrannten oder unbegrannten häutigen Schuppen bestehend.

Die Gattung Galinsoga umfaßt etwa 6 mittel- und südamerikanische Arten, von denen die 2 hier erwähnten fast über die ganze Erde verschleppt wurden. Chromosomengrundzahl: n = 8.