Cheylostigmaeus scutatus (Halbert),

Willmann, C., 1952, Die Milbenfauna der Nordseeinsel Wangerooge, Veröffentlichungen des Instituts für Meeresforschung Bremerhaven 1, pp. 139-186: 161

publication ID

ORI11037

publication LSID

lsid:zoobank.org:pub:1CD7624C-FC8F-4DD0-AA34-762D8FFB6267

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/077BC674-490F-D114-CDB0-9B1E722027D0

treatment provided by

Thomas

scientific name

Cheylostigmaeus scutatus (Halbert)
status

 

Cheylostigmaeus scutatus (Halbert)  Männchen:

Bei dem Männchen von Ch. scutatus  beträgt die Länge des Gnathosoma (Maxillarboden und Palpen [Abb. 18]) genau die Hälfte der Länge des Idiosoma. Idiosomalänge 360 µ, Gnathosoma 180 µ, Gesamtlänge bis zur Spitze der Palpen 540 µ. Der Maxillarboden reicht fast bis zum Ende des Palpfemur nach vorn. Er ist stärker gerundet als bei den anderen Arten, es finden sich aber im vorderen Teile zwei kleine Chitinknoten, die das zweite Haar des Maxillarbodens tragen, weiter zurück und vom Rande etwas entfernt stehen zwei stärkere Knoten mit dem dritten Haarpaar. Das vierte Haar finden wir weiter rückwärts auf der Grundfläche des Maxillarbodens, die Haare sind aber nicht weiter voneinander entfernt als die Haare auf den Knoten. - Für die Weibchen verweise ich auf die Beschreibung und die Abbildungen bei Halbert (1920, S. 142, Taf. XXIII, Fig. 26a, b). Die Tierchen sind leuchtend rot, verlieren aber beim Konservieren und Präparieren ihre Farbe vollständig.

Fundorte: Altes Anspülicht von Winterhochfluten, 18. VI. 49,GoogleMaps  - Aussengroden im Vogelschutzgebiet-Ost , Bodenprobe mit Salicornia  , 19. VI. 49GoogleMaps  - daselbst , 9. X. 49GoogleMaps  - Außengroden-Süd, Salicornia  , 8. X. 49GoogleMaps  - Wattwiesen im Osten , Bodenprobe im Statice-Rasen, 23. VIII. 49GoogleMaps  - Deich im Osten, Wattseite, am Fusse des Deiches , 17. I. 50. (Meist zahlreich.)GoogleMaps 

Diese Species ist neu für die deutsche Fauna.

Holotypus des Männchens: Ein Exemplar aus dem Vogelschutzgebiet-Ost , Bodenprobe mit Salicornia  , 9. X. 49, in meiner Sammlung.GoogleMaps