Scheloribates laevigatus,

Willmann, C., 1952, Die Milbenfauna der Nordseeinsel Wangerooge, Veröffentlichungen des Instituts für Meeresforschung Bremerhaven 1, pp. 139-186: 174

publication ID

ORI11037

publication LSID

lsid:zoobank.org:pub:1CD7624C-FC8F-4DD0-AA34-762D8FFB6267

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/0E1F37FC-96FB-566E-0379-FEC6F8C13A44

treatment provided by

Thomas

scientific name

Scheloribates laevigatus
status

 

117. Scheloribates laevigatus  (C. L. Koch 1836).

Fundorte: Binnendeichsweide, Pferdeweide beim Deichschart (Wangerooge-Ost) , 19. VI. 49GoogleMaps  - Maehwiese , Binnendeich, suedlich des Bahnhofes , 8. X. 49GoogleMaps  - Binnendeichsweide, hinter dem Sueddeich , Kuhweide , 9. X. 49GoogleMaps  - Weiden und Wiesen, 24. X. 49GoogleMaps  - Ostdeich, Wattseite, am Fusse des Deiches , 17. I. 50.GoogleMaps 

Diese im Wiesenboden sehr weit verbreitete Art wurde auf Spiekeroog im Genist der Wattwiesen gefunden (Willmann 1937), das stimmt etwa mit der letzten Fundstelle aus Wangerooge überein ( Deichfuß an der Wattseite). Beide Lebensräume stehen bei jeder höheren Flut unter dem Einfluß des Seewassers.