Phaulodinychus repletus Berlese,

Willmann, C., 1952, Die Milbenfauna der Nordseeinsel Wangerooge, Veröffentlichungen des Instituts für Meeresforschung Bremerhaven 1, pp. 139-186: 150

publication ID

ORI11037

publication LSID

lsid:zoobank.org:pub:1CD7624C-FC8F-4DD0-AA34-762D8FFB6267

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/80BB0805-864B-F785-C298-0A42DCAA9B6B

treatment provided by

Thomas

scientific name

Phaulodinychus repletus Berlese
status

 

39. Phaulodinychus repletus Berlese  1903.

Fundorte: Außengroden-Süd, Salicornia  , Wurzelsoden, 8. VI. 49.GoogleMaps  - Fucus  von Sand überspült, NO-Strand , 11. VI. 49.GoogleMaps  - Außengroden-Süd, ausgerissener Queller, Andelgras u. a., 16. VI. 49.GoogleMaps  - Altes Anspülicht von Winterhochfluten (zahlreich), 18. VI. 49.GoogleMaps  - Außengroden, Bodenprobe mit Salicornia  , 19. VI. 49.GoogleMaps  - Vogelschutzgebiet-Ost , Bodenprobe mit Salicornia  , 9. X. 49.GoogleMaps  - Aussengroden , Vogelschutzgebiet-West, beim Westturm , 6. X. 49.GoogleMaps  - Außengroden-Süd, 8. X. 49.GoogleMaps  - Deich, Wattseite, am Fusse des Deiches , 17. I. 50.GoogleMaps 

An allen Küsten des Atlantischen Ozeans und der Nordsee verbreitet (Frankreich, Irland, England. Nach Sellnick (in lit.) auch in Schweden gefunden.